So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 29330
Erfahrung:  Notfallmedizin,Psychosomatik,Innere- und Allgemeinmedizin
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

Ich bin sicherlich eine der Betroffenen der Nebenwirkung

Diese Antwort wurde bewertet:

Ich bin sicherlich eine der Betroffenen der Nebenwirkung beim Fluorchinolol in Antibiotika, was ich soeben per TV und Internet erfahren habe.
Ich bin seit 3 Wochen ausgehend von meiner Hausärztin und Neurologin
zu vielen Untersuchungen per Überweisung veranlasst worden (Rheumathol.
Orthopädie, MRT, CT, ENG), wofür ich Termine bis Ende Juli erhalten habe,
nachdem ich von meinen Schmerzen in den Gelenken, sowie Beinen
berichtet hatte.
Ich hatte ohne Kenntnis dieser Nebenwirkungen auf die Möglichkeit
der Auswirkungen von sehr vielen Antibiotika bei meiner Herz-OP (verpfuschte Schrittmacher-OP) hingewiesen, aber keiner äußerte
siich zu dieser Möglichkeit.
Ich habe meine Krankenhaus-Unterlagen von der OP Herzschrittmacher
nachgesehen und bin auf Levofloxacin Kabl 5 mg/Ml gestoßen.Als
Beweishabe ich ein Foto aus dem Krankehaus Haldensleben von
dieser Infusionsflasche.
Damit ist es sicher, daß meine Beschwerden daher kommen.
Ich kann die Arme nicht heben, ebenso das linke Bein.habe starke
Schmerzen in der Leiste,kann sehr schlecht gehen, beide Beinen von oben bis zu den Zehen scjhmerzen, Kribbeln uva.iWie sollte ich mich verhalten, wer kann mir helfen und wie?
Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,
aufgrund einer Überprüfung haben wir festgestellt, dass Ihre o.a. Frage bisher leider noch nicht beantwortet wurde.
Wir haben Ihre Frage ohne zusätzliche Kosten unter einer erhöhten Priorität eingestuft, und unsere Experten erneut informiert, sich mit Ihrem Problem zu beschäftigen. Sollten Sie in den nächsten Tagen keine Antwort erhalten, setzen Sie sich bitte mit uns in Verbindung über:
***@******.*** oder telefonisch von Montags-Freitags von 10:00-18:00 unter:
Deutschland: 0800(###) ###-####
Österreich: 0800 802136,
Schweiz: 0800 820064
Vielen Dank ***** ***** Geduld.
Ihr JustAnswer Moderatoren-Team

Guten Tag,

Die Nebenwirkungen der Fluorchinolone treten in direktem zeitlichen Zusammenhang mit der Einnahme ein. Wann haben Sie denn die Antibiotika bekommen? Welche waren es? Wann haben Ihre Symptome begonnen?

Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 29330
Erfahrung: Notfallmedizin,Psychosomatik,Innere- und Allgemeinmedizin
Dr. Gehring und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Meine einzige Frage ist, was kann ich gegen diese"Vergiftung" durch die Antibiotika unternehmen?
Es wird von Tag zu Tag schlimmer, meine Arme und Beine schmerzen und sind fast steif.
Welchen Rat können Sie mir geben?

Leider geht immer nur die Mailbox ran. Erreiche ich Sie gegen 15 Uhr?

Sie haben doch meine Nachricht gelesen??? Haben Sie Ihr Handy nun an und in Griffweite? Oder soll ich auf einer Festnetznummer anrufen?