So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Manuel Metzger.
Manuel Metzger
Manuel Metzger, Dr. med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 912
Erfahrung:  FA für Kinder- und Jugendmedizin
105603447
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Manuel Metzger ist jetzt online.

Nehme Trittico zum schlafen gestern 25 mg um 20 Uhr genommen

Diese Antwort wurde bewertet:

nehme Trittico zum schlafen gestern 25 mg um 20 Uhr genommen nicht schlafen können um 22:30 dazu 25 mg. bin heute ganz schlapp muss jeden tag um 5:00 raus. wenn ich 50 mg nehme um welche Uhrzeit das ich aufstehen kann um 5:00 Uhr
Sehr geehrter Fragesteller,
zunächst eine kurze Antwort auf ihr Anliegen: Trittico (Wirkstoff: Trazodon) hat eine recht lange Halbwertszeit mit 5-8 Stunden. Damit Sie um 5 Uhr morgens fit sind, sollten Sie das Medikament spätestens 8 Stunden vorher einnehmen, das wäre in Ihrem Fall spätestens um ca. 21:00 Uhr abends.
Dann hätte ich noch ein paar Fragen:
- Wie lange nehmen Sie Trazodon schon zum Einschlafen?
- Wann haben Sie die nächste Kontrolle bei Ihrem behandelnden Arzt?
- Würden Sie ausführlich über die Alternativen zu Medikamenten in der Behandlung von Schlafstörungen informiert? Welche Empfehlungen haben Sie schon umgesetzt?
- Haben Sie noch andere Erkrankungen oder Beschwerden? Nehmen Sie noch andere Medikamente ein?Beste Grüße
Dr. med. M. Metzger
FA für Kinder- und Jugendmedizin
Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.
ja seit 3 Tagen Cipralex -Depressionen, Belastung, und 4 x Täglich oder nach Bedarf 1/4 Quetabin von 25 mg. bin in kontrolle. Arzt sagt medis weiternehmen. nehme Trittico redart um 19:15 und bin am nächsten Tag benebelt muß um 5:0 Uhr raus. Soll ich es früher nehmen:Arzt will Medis so lassen weil ich ich am 5.5.eine Kreuzfahrt Mittelmeer gebucht habe.und dann umpolen.hoffe bis dahin geht es mir besser. Habe angst vor dem Hinflug und bis zum schiff es zu schaffen.
Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.
Nehme trittico schon 2 wochen hab mich geirrt citalopram nicht ciprakex
Vielen Dank ***** ***** zusätzlichen Informationen. Ich verstehe, dass Sie die nächsten 3 Wochen noch irgendwie überstehen müssen. Es klingt auch so, als ob Sie einen stressigen Alltag haben. Die Medikamente, die Sie im Moment nehmen sind keine Dauerlösung. Erhöhen Sie auf keinen Fall selbstständig die Dosis, Sie riskieren gefährliche Nebenwirkungen. Wenn es Ihnen morgen schlecht geht, gehen Sie lieber zum Arzt und lassen Sie sich krank schreiben. Letztendlich geht Ihre Gesunheit vor! Ich schreibe gleich nochmal etwas ausführlicher, aber das wollte ich Ihnen schon mal sagen, bevor Sie die Medikamente nehmen.
Jetzt nochmal ausführlicher:
Sie nehmen Trazodon als sogenanntes retard-Präparat (Trittico retard). Das bedeutet, dass es eine längere Wirkdauer hat als „normales“ Trazodon (Trittico). Genauer gesagt, tritt das Wirkmaximum nach 4 Stunden ein, die Halbwertszeit beträgt 9-11 Stunden. In der Praxis sollten Sie das Medikament also wie von Ihrem Arzt empfohlen etwa 4 Stunden vor dem Schlafengehen einnehmen. Bei Einnahme um 19:15 wäre das Wirkmaximum um kurz nach 23:00 Uhr, um dann langsam abzuklingen. Um ca. 6-7 Uhr sollte die Wirkung dann soweit abgeklungen sein, dass Sie wieder fit sind. Wenn Sie schon im 5:00 Uhr volle Leistungsfähigkeit wünschen, müssen Sie das Medikament schon ein bisschen vor 19:00 Uhr einnehmen (also ca. 17:00-18:00).
Die Wirkung von Trazodon (Trittico) lässt typischerweise nach 2 Wochen nach. Viele Patienten haben dann wieder Schlafprobleme obwohl sie das Medikament nehmen. Eine selbstständige Dosiserhöhung ist hier nicht die Lösung. Gehen Sie lieber zu Ihrem behandelndem Arzt und schildern Sie ihm das Problem, so dass Sie gemeinsam eine Lösung für die nächsten 3 Wochen finden können.Haben Sie schon nicht medikamentöse Maßnahmen zur Schlafverbesserung ausprobiert? Was haben Sie da schon alles unternommen?Beste Grüße,
Dr. med. M. Metzger
Facharzt für Kinder- und Jugendmedizin
Manuel Metzger und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.
Vielen Dank für die ausführliche antwort