So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 39088
Erfahrung:  Notfallmedizin,Psychosomatik,Innere- und Allgemeinmedizin
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

Hallo! Ich habe seit Anfang diesen Jahres regelmäßig sehr

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo!
Ich habe seit Anfang diesen Jahres regelmäßig sehr dolle schwindelattacken. Ich war bei meinem Hausarzt und er hat festgestellt, dass ich einen sehr dollen vitamin d Mangel hatte. Ich habe diesen anschließend mit dekristol therapiert und mir ging es auch für eine Weile besser. Diese schwindelattacken fühlten sich an wie ein Sog und mir ist regelmäßig schwarz vor den Augen geworden. Ich habe mich so gefreut, dass es endlich weg war.
Jetzt war ich letzte Woche auf Fuerteventura im Urlaub und es ging mir super, bis zwei Tage vor dem heimflug. Mir wurde wieder sehr schwindlig, diesmal war mir aber sehr übel und ich hatte starke Bauchschmerzen. Ich habe jedoch auch nichts falsches gegessen. Nun bin ich seit zwei Tagen wieder in Deutschland und die Symptome sind bis auf die Bauchschmerzen immer noch nicht besser. Ich fühle mich als wäre ich betrunken, wenn ich meinen Körper bewege, fühlt es sich an als wäre er aus gummi. Ich habe zudem das Gefühl, dass ich einen kloß im Hals habe und muss oft aufstoßen, so als müsse ich mich übergeben. Zudem habe ich einen ganz verspannten Nacken. Ich habe Angst einzukaufen oder zur Arbeit zu gehen, da ich nicht umkippen möchte. Ich hoffe Sie können mir irgendwie helfen oder haben irgendwelche Anregungen was es noch sein könnte.P. S.
Meine Blutwerte sind gut, ich habe keinen zu niedrigen oder zu hohen Blutdruck und das EKG hatte sehr gute Ergebnisse.

Guten Tag,

Sie könnten eine Magenschleimhautreizung haben, hier würde ein Magensäureblocker helfen. Auch sollte man eine Schilddrüsenunterfunktion ausschließen, falls das noch nicht geschehen ist.

Die Vitamin D- Therapie sollten Sie unterbrechen, da wir in der hellen Jahreszeit sehr viel mehr Vitamin D selber bilden können und eine Überversorgung auch Nebenwirkungen macht.

Letztlich muss man auch herausfinden, ob eine Panikstörung dahinter steckt, das kann der Hausarzt durch gezielte Gespräche.

Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.
Vielen vielen Dank! Ich werde Ihre Anregungen berücksichtigen!
Können Sie mir etwas empfehlen was ich jetzt akut machen kann um meine Symptome zu bekämpfen?

Ich denke, dass ein Versuch mit Omeprazol 20 mg (30 Min vor dem Frühstück, rezeptfrei) sinnvoll wäre. Dazu Wärme im Nacken, Ausdauertraining und Krankengymnastik für den Nacken (z. B. https://www.youtube.com/watch?v=Nu9bTQKvhs8&t=20s)

Dr. Gehring und 2 weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.
Vielen Dank!

Seht gern geschehen!