So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Markus Landinger.
Markus Landinger
Markus Landinger,
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 403
Erfahrung:  Facharzt at Praxis Kommedico
103639383
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Markus Landinger ist jetzt online.

Habe einen HWS Bandscheibenvorfall (3. 4. 5. Halswirbel).

Diese Antwort wurde bewertet:

Habe einen HWS Bandscheibenvorfall (3. 4. 5. Halswirbel). Fühle mich nur noch schlapp, Schwindelig. Flackern vor den Augen usw. Komme kaum noch durch den Tag. Ich weiss nicht was mir da helfen kann
JA: Vielen Dank. Können Sie mir noch ein paar weitere Informationen geben, damit ich den passenden Experten für Sie finden kann?
Customer: Ich würde gerne dem Orthopäden ein Bild MRT senden und dann vielleicht einen Rat was genau mal da machen kann (ob Spritzen helfen usw.) damit es mir wenigstens etwas besser geht
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Anbei das MRT Foto

Sehr geehrte Fragestellerin, sehr geehrter Fragesteller,

herzlich willkommen auf justanswer, ich bin Orthopäde und Unfallchirurg und möchte Ihnen gerne weiterhelfen.

Ein einzelnes Bild lässt natürlich keine genaue Beurteilung zu.

Haben Sie einen MRT Befund des Radiologen?

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Hallo, Ich habe folgenden Satz erhalten. Das Bild sieht für mich selber schon sehr "schlimm aus", aber vielleicht mache ich mir einen zu großen Kopf. Der Schwindel und die Sehstörungen usw. sind aber gravierend. Hier der Satz des Radiologen:Bandscheibenprotrusion im Segment 3/4 und Vorfall bei HWK 4/% mit rezessaler Affektion der rechten C5 Wurzel, mögliche forminalen Stenosen der C4 Wurzel sowie spinaler Enge bei HWK 4/5 Ohne Myelophatie, Mögliche ossöre, foraminale Affektionen der C5 Wurzel

Grundsätzlich kann man sagen, dass der Spinalkanal (Raum für das Rückenmark) zwar eingeengt ist, jedoch das Rückenmark ist nicht komprimiert.

Es kann jedoch durch Schmerz und Wurzelreizung eine Fehlregulation der Nackenmuskulatur und der darin enthaltenen Muskelspindeln (Lagerezeptoren inklusive) entstehen. Dadurch können Fehlmeldungen an Ihr Gehirn gesendet werden, welche Schwindel, Sehstörungen etc. auslösen können.

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Ok. Letze Frage dazu. Was empfehlen sie als Maßnahme. Sind die Chancen gut dass es zurück geht ohne op.

Sinnvoll wäre zunächst, Ihnen den Tonus der Muskulatur herabzusetzen. Dies funktioniert in Ihrem Fall über eine Infiltration der Wirbelgelenke C4 -C6.

Anschließend ist manuelle Therapie beim Physiotherapeuten zu empfehlen.

Unterstützung kann das Medikament Ortoton bringen, welches die Muskulatur entspannt (Dosierung zunächst 1-1-1, also früh-mittags-abends)

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Ok..vielen Dank.

Grundsätzlich zu überlegen wäre eine stationäre Reha im Anschluss, um Ihre Beschwerden längerfristig zu kontrollieren.

Alles erdenklich Gute Ihnen. Bitte denken Sie noch an eine freundliche Bewertung durch das Anklicken der Bewertungssterne.

Markus Landinger und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Noch eine Frage: (falls Kosten entstehen übernehme ich diese). Mache mir nur echte Gedanken. Orthopäde sagt dass man es genauso machen kann wie Sie gesagt haben. er gibt aber keine Garantie dass es klappt. Physiotherapeut heute sagte aber das sei zu tief und kann man nicht mehr "retten". Aber sowohl Hausarzt, Orthopäden und den Radiloge hat nichts gesagt das es immer bleiben wird und nie was von OP gesagt, nur komischerweise der Physio Therapeut heute

Eine OP brauchen Sie nicht. Die Infiltration halte ich für erfolgversprechend.

Eine Garantie gibt es leider bei keiner Methode.