So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Scheufele.
Dr.Scheufele
Dr.Scheufele, Arzt
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 25386
Erfahrung:  praktischer Arzt, Gynäkologie u. Geburtshilfe, über 30-jährige Praxiserfahrung
28905844
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr.Scheufele ist jetzt online.

Ich hatte im Oktober 2018 aufgrund eines PAP IVA eine

Diese Antwort wurde bewertet:

Ich hatte im Oktober 2018 aufgrund eines PAP IVA eine Konisation. Befund: CIN III, alles im Guten entfernt.Erste Kontrolle Anfang Februar: HPV noch nachweisbar und PAP 1. Erste Impfung habe ich auch letzte Woche bereits erhalten.Gibt es eine Möglichkeit den Virus noch durch mein Immunsystem (habe aufgehört zu rauchen, die Pille nehme ich auch nicht mehr, gesündere Ernährung) zurückzudrängen? Dass er ewig im Körper bleibt ist mir klar aber schaffe ich es noch, ihn wenigstens "Ruhig zu stellen" sodass ich meine guten Werte behalten kann? Gern würde ich auch irgendwann ein Kind bekommen wollen und da wäre ja ein "Schutz" eher weniger ratsam.Noch dazu, darf ich überhaupt noch Geschlechtsverkehr haben?
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
Ich hatte im Oktober 2018 aufgrund eines PAP IVA eine Konisation. Befund: CIN III, alles im Guten entfernt.Erste Kontrolle Anfang Februar: HPV noch nachweisbar und PAP 1. Erste Impfung habe ich auch letzte Woche bereits erhalten.Gibt es eine Möglichkeit den Virus noch durch mein Immunsystem (habe aufgehört zu rauchen, die Pille nehme ich auch nicht mehr, gesündere Ernährung) zurückzudrängen? Dass er ewig im Körper bleibt ist mir klar aber schaffe ich es noch, ihn wenigstens "Ruhig zu stellen" sodass ich meine guten Werte behalten kann? Gern würde ich auch irgendwann ein Kind bekommen wollen und da wäre ja ein "Schutz" eher weniger ratsam.

Hallo,

da das veränderte Gewebe vollständig entfernt wurde, ist die Prognose hier recht gut. Neben der Impfung würde ich noch zur Unterstützung des Immunsystems durch Orthomol oder Echinacin raten.

Gegen GV ist nichts einzuwenden.

Alles Gute für Sie.

Mit freundlichen Grüßen,

Dr. N. Scheufele

Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
Und bezüglich meines hpv Nachweises? Der Test war noch positiv 3 Monate nach konisation. Wegen des geschlechtsverkehrs (natürlich nur geschützten) frage ich deswegen, da ich Angst vor Ansteckungen habe ...

Der Test kann dauerhaft positiv bleiben, eine Ansteckung würde aber nur bei Kontakt mit vorhandenen Feigwarzen erfolgen.

Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
Vielen Dank für Ihre schnellen Antworten. Auch high Risk Typen? Auch wenn Kondome kein 100%igen Schutz bieten, sind sie definitiv besser. Impfungen habe ich noch 2 vor mir. Und hoffe auf einen weiteren guten Pap Abstrich. Der erste ein pap 1 drei Monate nach konisation hat mich wirklich verwundert aber auch gefreut. Was sagen Sie dazu?

Es besteht wirklich eine gute Chance auf ein weiterhin unauffälliges Ergebnis.

Sehr geehrte Patientin,

da Sie meine Antwort auf Ihre Frage gelesen, aber noch nicht bewertet haben, bitte ich Sie, mir mitzuteilen,

ob Sie weitere Informationen wünschen, oder ob noch Unklarheiten bestehen. Prinzip von justAnswer ist es,

die Arbeit der Experten durch positive Bewertung (3-5 Sterne) zu honorieren, wenn die Antwort zufriedenstellend war.

Vielen Dank.

MfG,

Dr. N. Scheufele

Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehr geehrter Herr Dr. Scheufele,
vielen herzlichen Dank für Ihre Antworten. Was würde denn bei einer erneuten Infektion mit Hochrisiko-Typen HPV passieren nach einer Konisation? Würde sich hier schneller etwas bilden? Habe ich dann wie normale Frauen auch die Möglichkeiten ihn ruhig zu stellen? Außerdem nehme ich LaVita bezüglich des Immunsystems und Vitamin D Tabletten. Ich bin über die schnellen Antworten sehr zufrieden. Danke :-)

Es muss auch dann nicht zu Zellveränderungen kommen. Wenn Sie Ihr Immunsystem stärken, besteht kein Grund zur Sorge.

Dr.Scheufele und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
Vielen Dank. Eine komplett andere Frage: Ich hatte vergangenen Donnerstag meine Periode bekommen, nach vier Tagen ist sie ausgeklungen und seit dem habe ich bräunlichen Schmierigen Ausfluss. Was kann dies bedeuten? Die Pille habe ich nach 15 Jahren ca. ab Oktober 18 abgesetzt. LG und vielen Dank

Dies ist eine hormonell bedingte Blutungsvariante, kein Grund zur Sorge.

Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
Vielen Dank. Ich habe mal trotzdem einen Termin für Montag ausgemacht. Sollte es weg sein bis dahin, kann ich den Termin auch noch absagen. Er wird auch etwas heller.

ok, alles Gute für Sie.

Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
Vielen Dank, ***** ***** noch was fragen darf: 1. Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit sich über Petting (Finger/Hand) eine Infektion von hpv zu übertragen".?

Das ist ausgeschlossen.

Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
Wirklich? Bin etwas verunsichert weil überall steht, dass dies schon möglich wäre...

Sie können ein Risiko auf dem Wege wirklich ausschliessen.

Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
Ok, Vielen Dank!

gern geschehen ;-)

Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
Hallo Herr Dr. Scheufele, jetzt muss ich Sie leider doch nochmal belästigen mit meiner Fragerei aber: Ich hatte Sie schon mal gefragt, wie es aussieht, durch Petting (Finger) eine Infektion zu erhalten von HPV. Sie sagten es wäre ausgeschlossen, nun habe ich wieder gehört, es reicht schon aus, wenn der Partner sich selber berührt hat und dann direkt die Frau. Ist denn diese Wahrscheinlichkeit wirklich fast so hoch wie GV selber? Und zweite Frage: Wie oft haben Sie es miterlebt, dass nach einer Konisation wieder eine Vorstufe vorkam trotz "im Gesunden" entfernt? Vielen Dank für Ihre Mühe

In einem solchen Fall besteht wirklich kein Risiko.

Wenn das veränderte Gewebe im Gesunden entfernt wurde, besteht kein erhöhtes Risiko.

Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
Hallo ich hätte heute meine 2. Kontrolle und habe noch eine kolposkopie gewünscht. Was bedeutet „keine Weißfärbung“ etwas von Viren sagte sie… habe sie nicht wirklich verstanden.

Das deutet dann nicht auf eine auffällige Veränderung hin.

Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
Guten Morgen Herr Dr. schaufele, ich hatte gestern geschützten Gv, das erste mal nach der konisation im Oktober 18. Ganz leichte Blutungen, ist dies schlimm?

Das ist kein Grund zur Sorge, warten Sie den weiteren Verlauf ab.

Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
Guten Morgen, und vielen Dank für Ihre Anwort. Wie schätzen Sie den Schutz nach der 2. Impfung Gardasil 9 (selbst bei bestehender Infektion, jedoch ist der Schutz gegenüber zukünftigen und neuen Infektionen gemeint) ein? Natürlich mit zusätzlichem Kondomgebrauch? Und wie schnell bilden sich Veränderungen in der Regel? Danke ***** *****

Das Risiko ist in dem Fall doch recht gering, bei Einhaltung der üblichen Kontrollen besteht kein Grund zur Sorge.