So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Hautaerztin.
Hautaerztin
Hautaerztin, Ärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 7406
Erfahrung:  Ärztin. Abgeschlossene Studium Humanmedizin.
59970358
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Hautaerztin ist jetzt online.

Letzten Montag kam ich von den Malediven mit Sandflohbissen

Diese Antwort wurde bewertet:

Letzten Montag kam ich von den Malediven mit Sandflohbissen zurück, zu denen sich Nesselsucht gesellte. Ich dachte, das ginge mit der Zeit von allein weg.. Tat es leider nicht.
Nichten hatte ich gestern morgen nach dem Azfstehen einen Anruf bd habe ziemlich genuschelt. Ich dachte, ich sehe einfach zu Mode. Heute Morgen war es wieder so, nur Frau Klee. Meine Kippen sahen aus wie aufgespritzt und meine Zunge war dick. Gestern Abend hatte ich ein Glas Weißwein und Käse. Abends habe ich 1/2 Lecarnidipin genommen, wie immer.. Im Laufe des Tages ist alles fast abgeschwollen.
Als Kund hatte ich immer eine Sonnenallergie und Erdbeerunverträglichkeit.
Reicht es, wenn ich Montag zum Arzt gehe? Soll ich den Blutdrucksenker weglassen? Liegt es an Histamin? Ist es gefährlich?
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.
Letzten Montag kam ich von den Malediven mit Sandflohbissen zurück, zu denen sich Nesselsucht gesellte. Ich dachte, das ginge mit der Zeit von allein weg.. Tat es leider nicht.
Als ich gestern morgen nach dem Aufstehen einen Anruf bekam, habe ziemlich genuschelt. Ich dachte, ich sei einfach zu müde.. Heute Morgen war es wieder so, nur schlimmer! Meine Lippen sahen aus wie aufgespritzt und meine Zunge war dick. Gestern Abend hatte ich ein Glas Weißwein und Käse. Abends habe ich 1/2 Lecarnidipin genommen, wie immer.. Im Laufe des Tages ist alles fast abgeschwollen.
Als Kind hatte ich immer eine Sonnenallergie und Erdbeerunverträglichkeit.
Reicht es, wenn ich Montag zum Arzt gehe? Soll ich den Blutdrucksenker weglassen? Liegt es an Histamin? Ist es gefährlich?
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.
Ich vertrage übrigens kein Amoxicillin, kein Diclofenac, bekomme davon auch leichte Bläschen. Aber m Moment habe ich sie überall..��
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.
Das war wohl rausgeschmissenes Geld?!

Guten Tag,

haben Sie zum ersten Mal Nesselfieber ? Wenn ich recht verstehe, hat es erst angefangen, nachdem Sie zurück waren ?

Die Allergien Ihrer Kindheit bestätigen, daß Sie eine gewisse Veranlagung haben.

Schwellung von Lippe und Zunge sind quasi eine Sonderform der Urticaria, man nennt das Quinckeödem.

Bei der Urticaria spielt der Stoff Histamin eine wichtige Rolle. Er ist nciht die Ursache der Urticaria, sondern ist bei Urticaria und Quinckeöldem vermehrt im Körper unterwegs und aktiv. Wein und Käse setzen Histamin auf den sog. Mastzellen frei, so daß dies höchstwahrscheinlich die Verschlechterung von gestern auf heute erklärt.

Wir müßten überlegen, was die Ursache Ihrer Urticaria ist.

Haben Sie Streß ? Vielleicht auch dadurch, daß der Urlaub zu Ende ist und Sie wieder hier sind ?

Die Sandflöhe sind noch aktiv ?

Hatten Sie sonstwie einen Infekt ? Medikamente genommen ? Medikamente können bei der Urticaria auch als Auslöser fungieren.

Daher setzt man sie nach Möglichkeit im akuten Schub ab. Machen Sie das ruhig unter Kontrolle Ihrer Blutdruckwerte.

Beim Quinckeödem ist es immer gut, ein sog. Notfallset im Haus zu haben (falls man einmal Luftnot bekommt). Das besteht aus flüssigem Cortison und antiallergischen Tropfen wie Cetirizin oder Fenistil. Das rate ich, vorsichtshalber heute noch zu besorgen. Für das Cortison - Celestamine liquidum - benötigen Sie ein Rezept. Außerdem ist es sinnvoll, die Quaddeln so bald als möglich zu behandeln. Das können Sie natürlich zunächst mit einfachen antiallergischen Mitteln wie Cetirizin und Loratadin, nachts auch Fenistiltropfen versuchen, die frei verkäuflich sind. Meist stärker wirksam und rezeptpflichtig sind z.B: Telfast, Aerius, Xusal, Rupafin.

Teil 2 folgt. Ich schicke dies schon ab, da Sie so ungeduldig sind.

Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.
Danke erstmal!
Mir ist noch eingefallen, dass ich am ersten Urlaubstag mit Kollagen-Beauty von Doppelherz angefangen habe. Das beinhaltet neben Kollagenpeptiden, Biotin und Zink auch noch Acai-Extrakt
Setz ich erstmal auch ab.. Die Flöhe sind sicher nicht mehr aktiv, können nur im Sand leben!! soviel ich weiß. Stress durch Zeitverschiebung etwas, sicherlich..

Die Urticaria wird häufig durch mehrere Trigger ausgelöst. Eine Belastung wird meist noch vertragen, wenn es zu viele werden, läuft das Faß über. Insofern können Sie das ruhig als Ergebnis Ihrer Gesamtsituation verstehen. Wenn die Sandflöhe noch da sind, verursachen Sie Streß auf biochemischer und psychischer Ebene. Es ist richtig, daß sie ohne Sand absterben sollten.

Wo haben Sie den Befall ? Können Sie ggf. Fotos anhängen ?

Es wird auf zwei Dinge hingewiesen: Sandflöhe werden manchmal mit Sandmücken verwechselt, wir sollten sicher sein, worüber wir sprechen. Zweitens können Sandflöhe Bakterien im Schlepptau haben, u.a. auch Tetanus. Daher wird empfohlen, den Stand des Tetanusschutzes zu prüfen und ggf. aufzufrischen. Daher wir auch Einnahme von Antibtiotikum empfohlen. Das Läuseshampoo NYDA kann Sandflöhe abtöten. Jegliche Art von Parasiten kann Urticaria auslösen, indem es als eine Art Antigen fungiert.

Lesen Sie das gerne nach auf:

www.biteling.de Sandflöhe bekämpfen

www.wikipedia.de Tunge penetrans

Jetzt sehe ich gerade Ihren Eintrag. Doppelherz können Sie auch auslassen. Denkbar ist das aus Auslöser oder Mit-Auslöser auch.

Wenn Sie ansonsten im normalen Leben viel Streß haben, kann auch die Wechsel Streß - Entspannung - Streß zur Entstehung der Urticaria beitragen.

Wenn ich Ihnen weitergeholfen habe, bitte ich um eine freundliche Bewertung mittels 3-5 Sternen. Diese ist Voraussetzung dafür, daß wir Experten einen Teil des eingezahlten Honorars erhalten.

Für den Fall, daß Sie noch etwas erklärt haben möchten, gebe ich Ihnen noch ein Angebot zum Telefonieren dazu. Die Materie ist kompliziert.

Mit freundlichen Grüßen Dr. med. A. Hoffmann

Hautaerztin und 3 weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.