So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 36600
Erfahrung:  Notfallmedizin,Psychosomatik,Innere- und Allgemeinmedizin
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

Ich habe grossflächig am Körper Ausschlag bekommen.

Diese Antwort wurde bewertet:

Ich habe grossflächig am Körper Ausschlag bekommen. Behandele es mit Cortisonsalbe wodurch Ausschlag schlimmer geworden ist. Kann man gegen Cortison auch allergisch sein?
Wäre es möglich Foto von Ausschlag zu schicken?Viele Grüße
DSon
Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.
Hier einige Fotos vom Ausschlag
Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,
aufgrund einer Überprüfung haben wir festgestellt, dass Ihre o.a. Frage bisher leider noch nicht beantwortet wurde.
Wir haben Ihre Frage kostenlos unter einer erhöhten Priorität eingestuft, und unsere Experten erneut informiert, sich mit Ihrem Problem zu beschäftigen. Sollten Sie in den nächsten Tagen keine Antwort erhalten, setzen Sie sich bitte mit uns in Verbindung über:
***@******.*** oder telefonisch von Montags-Freitags von 10:00-18:00 unter:
Deutschland: 0800(###) ###-####
Österreich: 0800 802136,
Schweiz: 0800 820064
Vielen Dank ***** ***** Geduld.
Ihr JustAnswer Moderatoren-Team

Gen Tag,

Bitte entschuldigen Sie die späte Antwort. Eien echte Kortisonallergie ist außerordentlich selten, wenn man die vermutet, sind meist irgendwelche Stoffe in der Salbengrundlage an der allergischen Reaktion schuld.

Juckt dieser Ausschlag? Nehmen Sie irgendwelche neuen Medikamente? Sind Sie Allergiker?

Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.
Ja. Ich bin Allergiker. Gräser, Heuschnupfen, Latex und Hausstaub. Ich vermute Hausstauballergie, da ich zuvor typische Allergie Symptome hatte mit starkem Niesen, schlechter Luft bekommen (hiergegen hab ich Salmbutamol genommen).
Dann ging es mit diese Symptomen besser, aber der Ausschlag wurde täglich schlimmer.
Nach der Cortisonsalbe dann der schlimmere Ausschlag. Jetzt wieder etwas besser geworden.
Welche Behandlung empfehlen Sie. Habe heute früh Ceterizien genommen.

Gen Tag,

Bitte entschuldigen Sie die späte Antwort. Eien echte Kortisonallergie ist außerordentlich selten, wenn man die vermutet, sind meist irgendwelche Stoffe in der Salbengrundlage an der allergischen Reaktion schuld.

Juckt dieser Ausschlag? Nehmen Sie irgendwelche neuen Medikamente? Sind Sie Allergiker?

Das passt zu einer Allergie, müsste dann aber auch mit Juckreiz einher gehen. Hausstaub aber ist definitiv nicht die Ursache, weil der Inhalationsallergien und entsprechende Symptome verursacht. Es muss also etwas anderes (Medikament, Nahrungsmittel, Körperpflege...) sein, was meist schwer herauszufinden ist. Ich würde erstmal alles Ungewohnte auf den Prüfstand stellen.

Therapeutisch empfiehlt sich die Salbe weniger, weil bei so großflächigem Befall viel zu viel Kortison über die Haut resorbiert wird. Cetirizin ist eine gute Wahl, aber nicht mehr als 2 am Tag. Zusätzlich könnte man bei nicht ausreichend gelinderten Beschwerden Kortison- Tabletten nehmen, erst ca 20 mg, dann schnell auf 10 und dann evtl. noch 5 runter gehend. Die bekommen Sie beim Haus- oder Hautarzt oder jetzt am WE in der kassenärztlichen Notfallambulanz (zu erfragen unter Tel 116117).

Ich hoffe, Ihre Frage hinreichend beantwortet zu haben. Falls etwas unklar geblieben ist, stehe ich über den Button „Experten antworten" zur Verfügung. Über eine positive Bewertung Ihrerseits (Anklicken von 3-5 Bewertungssternen ) für meine Ausführungen würde ich mich sehr freuen, denn nur dann erhalte ich einen Teil Ihres angezahlten Honorars für meine Hilfe. Ich wünsche Ihnen das Allerbeste!

Salbutamol könnte der Auslöser gewesen sein, wenn Sie das zum ersten Mal nahmen.

Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.
Habe es nicht zum ersten Mal genommen. Bei Lungenarzt und auch früher schonmal. Hier hatte ich keinen Ausschlag.
Empfehlen Sie Antibiotika? Könnte ggf. auch Schuppenflechte sein?

Dann war es das nicht, aber das Blöde ist, dass es tausende verschiedener Dinge sein könne, sogar das gewohnte Duschgel, wenn man die Rezeptur verändert hat.

Das ist ja keine bakterielle Infektion, darum helfen Antibiotika nicht, und sie fördern nur wieder neue Allergien. Schuppenflechte entfällt, weil sie ganz anders aussieht.

Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.
Hier Bilder unter Arm. Könnte dies SchuppenFlechten sein? Und das andere Foto ist von heute. Nesselausschlag? Welche Behandlung ist nun sinnvoll? Viel Cremen ? Wie lange dauern solche Ausschläge i.d.R.? Ab wann zum Arzt?

Wie ich schrieb, sieht nicht wie Schuppenflechte aus.

Es sieht aus wie allergischer Ausschlag (Nesselausschlag), wie ich schon schrieb (!) ist viel Cremen nicht gut, ich begründete auch, warum, die Ausschläge bleiben meist mindestens eine Woche und länger, wenn man die Ursache nicht findet, spätestens Montag zu Arzt, gern auch heute in die Notfallambulanz.

Ich hoffe, Ihre Frage hinreichend beantwortet zu haben. Falls etwas unklar geblieben ist, stehe ich noch einmal abschließend über den Button „Experten antworten" zur Verfügung. Über eine positive Bewertung Ihrerseits (Anklicken von 3-5 Bewertungssternen ) für meine Ausführungen würde ich mich sehr freuen, denn nur dann erhalte ich einen Teil Ihres angezahlten Honorars für meine Hilfe. Ich wünsche Ihnen das Allerbeste!

Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 36600
Erfahrung: Notfallmedizin,Psychosomatik,Innere- und Allgemeinmedizin
Dr. Gehring und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.