So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 27992
Erfahrung:  Notfallmedizin,Psychosomatik,Innere- und Allgemeinmedizin
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

Hallo. Seit 14 Tagen habe ich Fieber. In der Nacht bis 39

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo. Seit 14 Tagen habe ich Fieber. In der Nacht bis 39 grad. Tagsüber um die 37.5-38 grad. Blut war leicht erhöhter crp wert. Was nicht ungewöhnlich ist da ich morbus chron habe. Meine Lunge wurde geröntgt. Auch ohne Befund. Habe etwas Schleim auf der Brust mit leichten Husten. Die typischen Symptome für pfeiffrisches drüsenfieber wie Halsschmerzen und geschwolle lymphknoten fehlen mir. Weiß mir keinen Rat mehr und der Arzt meint es wäre virusgrippe. Aber hat man da 14 und es ist ja kein Ende absehbar Fieber?
Assistentin: Vielen Dank. Können Sie mir noch ein paar weitere Informationen geben, damit ich den passenden Experten für Sie finden kann?
Kunde: Welche Informationen brauchen die noch?

Guten Morgen,

Für eine Virusgrippe geht das zu lang! Auch passen der erhöhte CRP und die Höhe des Fiebers nicht dazu. Haben Sie außer Fieber und Husten noch andere Symptome?

Kunde: hat geantwortet vor 27 Tagen.
Nein. Nachtschweiß.

Ich würde nach einer bakteriellen Entzündung suchen, und hierfür sind die Herzklappen die wahrscheinlichste Quelle. Die würde ich unbedingt beim Kardiologen ansehen lassen! Kriegen Sie keinen schnellen Termin für ein Herzultraschall, sollte Ihr Hausarzt bei den Kollegen anrufen. Eine Endokarditis sollte ausgeschlossen werden.

Auch kann ein M. Crohn zu einer Fistel oder einem Abszess führen, aber die müssten Ihnen Schmerzen verursachen.

Falls keine klare Diagnose möglich,wäre ein Breitbandantibiotikum wie Cefuroxim vertretbar. Auf alle Fälle müssen Blutbild und Entzündungswerte kontrolliert werden, damit man sieht, in welche Richtung das geht, und man darf NICHT einfach abwarten!

Ich hoffe, Ihre Frage hinreichend beantwortet zu haben. Falls etwas unklar geblieben ist, stehe ich über den Button „Experten antworten" zur Verfügung. Über eine positive Bewertung Ihrerseits (Anklicken von 3-5 Bewertungssternen ) für meine Ausführungen würde ich mich sehr freuen, denn nur dann erhalte ich einen Teil Ihres angezahlten Honorars für meine Hilfe. Ich wünsche Ihnen das Allerbeste!

Haben Sie noch eine Frage dazu? Ich würde den Chat gern verlassen.

Falls nicht, vergessen, Sie bitte die freundliche Bewertung zur Honorierung meiner schnellen Hilfe am Morgen nicht. Danke.

Dr. Gehring und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.