So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Christoph P...
Dr. Christoph Pies
Dr. Christoph Pies, Arzt
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 1951
Erfahrung:  Niedergelassener Arzt at Urologische Gemeinschaftspraxis
62108749
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Christoph Pies ist jetzt online.

Heute wurde bei mir ein CT mit Kontrastmittel zum Nachweis

Diese Antwort wurde bewertet:

Heute wurde bei mir ein CT mit Kontrastmittel zum Nachweis von Metastasen (Hodentumor, rechter Hoden wurde gestern entfernt) durchgeführt. Alles war ein bisschen chaotisch denn heute Morgen hieß es mein CT wäre am Nachmittag, daher bekam ich auch frühstück (08:00 Uhr) und um 10:30 ging es dann plötzlich los (Kontrastmittel wurde "schnell" getrunken) und zwischen dem Trinken und dem Liegen im CT vergingen ca. 40 Minuten. Anschließender Befund war negativ, keine Metastasen - ABER meine Angst ist nun natürlich das aufgrund der "nicht optimalen Vorbereitung" das CT eventuell nicht aussagekräftig ist? Im ersten Moment war ich heilfroh über die Diagnose und bin ganz schnell nach Hause - jetzt sitze ich hier und grüble ....

Guten Tag! Siensollten dem Befund vertrauen, da es vorwiegend um die Entdeckung von Lymphknoten geht, die man in aller Regel auch ohne darmkontrastierung gut erkennen kann, wenn Sie vergrößert sind. Außerdem werden im Rahmen der Nachsorge noch mehrfach CTs notwendig sein. Die Frequenz hängt vom Gewebebefund des entfernten hodens und der Höhe der tumormarker ab. Dafür wünsche ich Ihnen alles Gute und bedanke ***** *****ür eine Bewertung, Dr. Christoph Pies

Genügt Ihnen diese Antwort oder haben Sie weitere Fragen?

Ich hoffe, Ihre Frage hinreichend beantwortet zu haben, ansonsten stehe ich für weitere Auskünfte zur Verfügung. Über eine positive Bewertung durch Anklicken von 3-5 Bewertungssternen würde ich mich sehr freuen, denn nur dann erhalte ich einen Teil Ihres angezahlten Honorars für meine Ausführungen. Dankeschön!​

Bitte um Rückmeldung!

Ungewöhnlich, dass Sie so dringend Hilfe anfordern und dann garnicht mehr reagieren? Gab es Komplikationen? Kann ich Ihnen sonst irgendwie weiterhelfen?

Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehr geehrter Hr. Dr. Pies, entschuldigen Sie die verspätete Antwort. Nach so einer Diagnose geschieht so vieles im Kopf, es ist schwer zu glauben wie eine solche Nachricht einen aus der Bahn wirft. Ich habe ihre Antwort erhalten und war damit glücklich. Als "Neuling" auf dieser Plattfom wusste ich nicht das man bewerten muss damit Sie als Ratgebender bezahlt werden. Eine ergänzende Frage hätte ich noch und würde mich über eine Antwort sehr freuen. Sieht man auf dem CT ob Kontrastmittel eingesetzt wurde und falls ja gibt es so etwas wie einen "Testbereich" auf dem CT wo man sieht ob das Kontrastmittel korrekt "arbeitet". Hintergrund der Frage ist - wie kann ein Arzt sagen ob er Auffälligkeiten im CT mittels Kontrastmittel sieht wenn er nicht sicherstellen kann das dieses korrekt verabreicht wurde und die Wartefristen bis zur Wirksamkeit eingehalten wurden.Ich habe heute meinen Kontrollbesuch wo auch das Ergebnis besprochen wird welches bei der pathologischen Untersuchung herauskam - ich hoffe ich erlebe keine bösen Überraschungen....

Alle Anwender von Röntgenstrahlen und Kontrastmitteln sind verpflichtet, die notwendigen Standards einzuhalten. Haben Sie Anlass, daran zu zweifeln? Ich persönlich habe noch nicht erlebt, dass durch eine nicht korrekte Applikation oder Nichteinhaltung der Wartezeiten die Aussagekraft gelitten hätte. Einen "Testbereich" auf den Bildern gibt es nicht. Auch bei der Interpretation der Bilder sollten Sie sich auf die Fachärzte verlassen, sonst machen sie sich ja selbst verrückt, wenn Sie versuchen gewissenhafter zu arbeiten, als langjährige Fachärzte. Viel wichtiger ist das heutige Ergebnis, denn daran wird sich die notwendige Zusatzbehandlung orientieren. Und dafür wünsche ich Ihnen von Herzen Alles Gute! Dr. Christoph Pies

Dr. Christoph Pies und 4 weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.