So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Markus Landinger.
Markus Landinger
Markus Landinger,
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 89
Erfahrung:  Facharzt at Praxis Kommedico
103639383
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Markus Landinger ist jetzt online.

ich habe eine Histaminunverträglichkeit.

Diese Antwort wurde bewertet:

ich habe eine Histaminunverträglichkeit;

Aufgrund einer vor zwei Wochen erlittenen Lungenembolie soll morgen ein CT der Lunge durchgeführt werden. Kontrastmittel gelten bei Histaminunverträglichkeit als bedenklich. Wie soll ich mich morgen bei der CT Untersuchung verhalten? Was muss der durchführende Arzt bedenken? Die Untersuchung wird in einer Kleinstadtpraxis durchgeführt.

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,
aufgrund einer Überprüfung haben wir festgestellt, dass Ihre o.a. Frage bisher leider noch nicht beantwortet wurde.
Wir haben Ihre Frage kostenlos unter einer erhöhten Priorität eingestuft, und unsere Experten erneut informiert, sich mit Ihrem Problem zu beschäftigen. Sollten Sie in den nächsten Tagen keine Antwort erhalten, setzen Sie sich bitte mit uns in Verbindung über:
***@******.*** oder telefonisch von Montags-Freitags von 10:00-18:00 unter:
Deutschland: 0800(###) ###-####
Österreich: 0800 802136,
Schweiz: 0800 820064
Vielen Dank ***** ***** Geduld.
Ihr JustAnswer Moderatoren-Team

Sehr geehrte Patientin,

die Untersuchung sollte in einem stationären Setting durchgeführt werden. Man sollte aus meiner Sicht vor der KM-Gabe eine Infusion mit Histamin-1- und Histamin-2-Blocker geben und ergänzend 250mg Soludecortin (ein Cortisonpräparat geben. Dann sollten Sie das KM gut überstehen. Wichtig ist auch noch, dass die Schilddrüse keine Überfunktion hat.

Alles Gute und gute Besserung!

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Landinger

Sollten Sie noch Fragen haben, zögern Sie bitte nicht.

Ansonsten bitte ich Sie noch um eine Bewertung.

Alles Gute!

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Landinger

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Guten Abend, Herr Dr. Landinger. Die Untesuchung wurde heute morgen durchgeführt. Ich habe darauf bestanden, vor der Untersuchung - die in dieser Klinik zur Routineuntersuchung gehört - den verantwortlichen Arzt zu sprechen. Dieser war über meiner Histaminunverträglichkeit gegenüber aufgeschlossen, nahm mich ernst und hat von sich aus eine Vorbehandlung mit H1 und H2 Blockern empfohlen. Außer einer extremen Müdigkeit hatte ich darauf weiter keine gravierenden Nebenreaktionen. Ich war sehr angenehm überrascht. Eine Cortisongabe habe ich nicht bekommen, ich reagiere auf Cortison allergisch und hatte nach einer Notfallgabe schon einmal einen anaphylaktischen Schock. Bitte können Sie mich noch darüber informieren, wozu die Cortisongabe dient? Ich hätte dies gerne für evtl. weitere Untersuchungen gewusst. Vielen Dank ***** ***** einen schönen Abend, mfG Gabriele Hohlstein-Sgonina

Sehr geehrte Frau Hohlstein-Sgonina,

das Cortison ist ein Standardmedikament bei Anaphylaxie. Eine Allergie dagegen kenne ich bisher aus meiner Erfahrung nicht.

Ich nehme es gerne bei bekannter Histaminunverträglichkeit, um die Entündungskaskade noch über einen anderen Signalweg zu verhindern.

Wenn Sie mit H1 und 2-Blockade gut zurecht gekommen sind, umso besser!

Freut mich sehr, dass Sie die Untersuchung gut überstanden haben.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Landinger

Markus Landinger,
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 89
Erfahrung: Facharzt at Praxis Kommedico
Markus Landinger und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Vielen Dank ***** ***** noch eine gute Zeit. mfG G. Hohlstein-Sgonina

Gern geschehen, alles Gute Ihnen!

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Landinger