So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Scheufele.
Dr.Scheufele
Dr.Scheufele, Arzt
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 28002
Erfahrung:  praktischer Arzt, Gynäkologie u. Geburtshilfe, über 30-jährige Praxiserfahrung
28905844
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr.Scheufele ist jetzt online.

Leider konnte meine Chemo jetzt immer noch nicht beginnen,da

Diese Antwort wurde bewertet:

Leider konnte meine Chemo jetzt immer noch nicht beginnen,da in der Apotheke bemerkt wurde,dass sich mein Venlafaxin,auf dass ich seid JAhlen gut eingestellt bin,nicht mit Medikamenten gegen Übelkeit bei der Chemo verträgt. Bis jetzt haben die Ärzte noch keine Lösung dafür und der Chemotermin wurde um eine Woche verschoben. Ich muss jetzt entweder mein Medikament ausschleichen,oder eine Alternative bekommen. Das belastet mich sehr.
In der Apotheke sagte man mir,dass fast alle Antidepressiva Wechselwirkungen auf den Herzmuskel anzeigen. Kennen Sie eine Alternative?Ich benötige das Medikament auch als Angst lösendes
Medikament,da ich durch MS,Krebs und anstehende Chemo sehr belastet bin.

Hallo,

das Auftreten von Nebenwirkungen bei der Chemotherapie ist individuell ganz unterschiedlich. Es muss daher nicht zwangsläufig zur Anwendung eines Mittels gegen Übelkeit kommen. Ich würde daher den Versuch der Therapie empfehlen, notfalls kann dann immer noch auf ein anderes Präparat umgestellt werden.

Mit freundlichen Grüßen,

Dr. N. Scheufele

Dr.Scheufele und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.
Der Onkologe hatte geplant,mir vor der Chemo Medikamente gegen Übelkeit als Infusion zu geben. Tabletten würde ich dann mit nach Hause bekommen und nur bei Bedarf nehmen. Da ich alleinstehend bin kann ich natürlich nicht einschätzen,wie schlecht es mir von den Medikamenten gehen kann. Habe einen Zwerchfellbruch,dadurch Reflex und Barrettoesophagus. Kommt die Übelkeit vom Magen her oder wird sie vom Gehirn austellst oder kann man das nicht sagen?

Die Übelkeit würde dann vom Magen ausgehen, es bleibt der Verlauf abzuwarten.