So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an sofia-despoina ...
sofia-despoina parla
sofia-despoina parla,
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 79
Erfahrung:  Fachaerztin HNO, plastische Gesichtschirurgie at fachklinik hornheide
101502394
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
sofia-despoina parla ist jetzt online.

heute Nacht bereits das 4. Mal, dass ich nachts von einem

Diese Antwort wurde bewertet:

w (51) und es war heute Nacht bereits das 4. Mal, dass ich nachts von einem höllisch brennenden Stich in der Zungenspitze geweckt wurde;

Nach kurzer Zeit wird die Stelle taub und schmerzt. Am Morgen ein ca 1 mm großer dunkelroter Fleck zu sehen, was kann das sein?

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,
aufgrund einer Überprüfung haben wir festgestellt, dass Ihre o.a. Frage bisher leider noch nicht beantwortet wurde.
Wir haben Ihre Frage kostenlos unter einer erhöhten Priorität eingestuft, und unsere Experten erneut informiert, sich mit Ihrem Problem zu beschäftigen. Sollten Sie in den nächsten Tagen keine Antwort erhalten, setzen Sie sich bitte mit uns in Verbindung über:
***@******.*** oder telefonisch von Montags-Freitags von 10:00-18:00 unter:
Deutschland: 0800(###) ###-####
Österreich: 0800 802136,
Schweiz: 0800 820064
Vielen Dank ***** ***** Geduld.
Ihr JustAnswer Moderatoren-Team

Sehr geehrter Patient, gibt es in diesem Bereich einen spitzen Zahn? Kann es der Fall seindass Sie ungewollt "knirschen" und unwillkürlich während Sie schlafen dass Sie Sich vielleicht mit der Zunge dran gekommen sind? So wie Sie den Fall beschreiben klingt es so dass auf der Zungenspitze sich ein mechanischer Reiz ausgewirkt hat und dass ein kleines Hämatom dadurch entstanden ist. Können Sie ein Foto von der schmerzenden Stelle hochladen?

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Falsche Richtung! Da ich kurz vorher munter werde. Zähne sind seit Jahren unverändert und der Schmerz ist wie ein bewusster Stich mit einer dünnen glühenden Nadel, ich weiß nicht wie ich es anders beschreiben soll...
Es bleibt nur ein rundes, dunkelrotes Hämatom direkt am Zungenrand so groß wie ein Stecknadelkopf. Foto aufgrund der Nähe der Aufnahme mit meinem uralten Handy leider nicht möglich :-(
Die Abstände zwischen den Vorfällen differieren zwischen 3 Wochen bis zu 2 Monaten. Lg Müller Christina

Der Zahnstatus kann seit Jahren bestehen , kann aber trotzdem sein dass irgendwas mechanisch stört. Die Zunge ist ein grosser mobiler Muskel mit auergestreifter Muskulatur, es ist nicht leicht diesen Muskel zu verletzen so dass ein Hämatom entsteht.

Schade, ein Foto würde uns vielleicht weiterhelfen. Was die Ursache für den Reiz sein könnte muss nach Untersuchung vielleicht herausgefunden werden. Es gibt ein Syndrom, dies heisst Burning mouth Syndrom, wobei die Patienten "brennende Zungenregionen" erwähnen, jedoch nicht mit stechnadelartigen Schmerzen.

Essen Sie scharf? Haben Sie bis jetzt was dagegen unternommen?

Man müsste auch ausschliessen dass Sie vielleicht irgendetwas benutzen evtl.auch Mundspülung was sich auf der Zungenspitze "aggressiv" auswirken könnte.

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Keine Mundspülung, nur Meridol seit Jahren, sollte ich Zahnfleischprobleme oder Entzündungen haben, das kann jedoch auch ausgeschlossen werden. Scharfes Essen oder ungewohnte Gewürze ebenfalls. Könnte es an den Nerven liegen? Hat man an der Spitze besondere Reize? Wenn ich überlastet bzw. an meine Grenzen komme, welche ich dann ignorieren muss (bin seit 30 Jahren in der Gastro selbständig) habe ich so starke Schulterschmerzen, dass ich bereits auf Hydal 16mg eingestellt bin.
Könnte sich das jetzt auch auf die Zunge auswirken?

Versuchen Sie bitte Meridol für 1Woche wegzulassen. Wenn bei Ihnen keine Schilddrüsenproblematik besteht, stattdessen benutzen Sie Betaisodona Mundantiseptikum (dies ist eine jodhaltige alkalische Lösung die lindernd auf die Schleimhaut wirkt), nicht erschrecken , kann sein dass es eine bräunliche Verfärbung hinterlässt.

Eine besondere Innervation der Zungenspitze die auch die Hämatombildung rechtfertigt gibt es nicht.

Ihre Schulterschmerzen haben keinen Zusammenhang mit der Zungenspitzensymptomatik die Sie beschreiben.

Ich habe nochmal nach den Nebenwirkungen von Hydal nachgeschlagen , es gibt keine der häufig auftretenden Nebenwirkungen die ich mit stechenden Schmerzen an der Zungenspitze korrelieren könnte.

Ich bestehe jedoch zur Evaluation auf eine zahnärztliche Vorstellung. Ich hoffe Ihnen somit weitergeholfen zu haben , auf eine positive Bewertung würde ich mich freuen.

Sehr geehrter Patient, könnten Sie bitte die Frage-Antwort bewerten damit diese als bearbeitet abgeschlossen werden kann?

sofia-despoina parla,
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 79
Erfahrung: Fachaerztin HNO, plastische Gesichtschirurgie at fachklinik hornheide
sofia-despoina parla und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.