So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 27968
Erfahrung:  Notfallmedizin,Psychosomatik,Innere- und Allgemeinmedizin
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

Hallo, ich bin vor 14 Tagen aus einem Malariagebiet (

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo, ich bin vor 14 Tagen aus einem Malariagebiet ( Nigeria) zurück gekommen. Habe 24 Tage Malarone genommen und habe seit letzter Nacht leicht erhöhte Temperatur, 37,5 Grad. Außer etwas Schlappheit keine weiteren Beschwerden. Sollte ich doch ins Krankenhaus?

Guten Tag,

Wenn Sie das Malarone zuverlässig genommen haben, ist eine Malariainfektion dennoch denkbar. Nun ist ein kleines Krankenhaus oft nicht auf die entsprechende Labordiagnostik ("dicker Tropfen") eingerichtet. Sie haben aber allemal Zeit bis Montag. Wenn sich dann das typische Erkältungsbild (Schnupfen, Halsweh, evtl. Husten) nicht einstellt und auch keine Zeichen eines Harnwegsinfektes, würde ich einen Tropenmedizinier aufsuchen oder eine größere Klinik. Hier würde ich zuvor nachfragen, ob dort Malariadiagnostik gemacht wird.

Bei unklarem Fieber muss man ja auch an andere Ursachen denken, darum hätte ich Sie am liebsten in der Hand eines Tropenmediziners.

Ich hoffe, Ihre Frage hinreichend beantwortet zu haben. Falls etwas unklar geblieben ist, stehe ich über den Button „Experten antworten" zur Verfügung. Über eine positive Bewertung Ihrerseits (Anklicken von 3-5 Bewertungssternen ) für meine Ausführungen würde ich mich sehr freuen, denn nur dann erhalte ich einen Teil Ihres angezahlten Honorars für meine Hilfe. Ich wünsche Ihnen das Allerbeste!

Dr. Gehring und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.