So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 32314
Erfahrung:  Notfallmedizin,Psychosomatik,Innere- und Allgemeinmedizin
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

Habe am Tag der Andenosin-Stress-MRT

Diese Antwort wurde bewertet:

Habe am Tag der Andenosin-Stress-MRT (15 Uhr) gegen 07.00 Uhr noch folgende Medikamente eingenommen;

Lamotrigin 100 mg, Pramipexol 0,18 mg, Valsatan/HCT 160/25 mg, Xarelto 20mg, MetoXeal 95 mg und 1 Kapsel Bratus Lunge). Habe einen Tag danach starken Schwindel und Taumel. K***** *****m alleine richtig laufen ohne mich festzuhalten.

Welches Gegenmittel gibt es bzw. was kann ich selbst tun?

Guten Tag,

Man soll 24 Stunden vor dem Test keine Betablocker mehr einnehmen, Metohexal ist aber einer. Das sollte aber nun, einen Tag später, nicht mehr relevant sein, Wir müssen daher davon ausgehen, dass Ihre Beschwerden eine andere Ursache haben, insbesondere muss ein akuter Schlaganfall im Kleinhirn ausgeschlossen werden. Sie gehören UNBEDINGT sofort in ärztliche Kontrolle! Am besten lassen Sie sich in eine neurologische Klinik bringen. Geht es Ihnen schon besser, hat es Zeit bis zur Nachmittagssprechstunde Ihres Hausarztes, der durch eine orientierende Untersuchung herausfinden kann, ob der Schwindel neurologisch oder kardiologisch oder durch das Innenohr bedingt ist.

Das sollte ein jedem Falle heute passieren! Da unterschiedliche Ursachen unterschiedliche Therapien erfordern, kann man keinen allgemeinen Ratschlag geben. Auf keinen Fall sollte man einfach ein Mittel gegen Schwindel nehmen und nicht untersuchen, das ist zu gefährlich.

Ich hoffe, Ihre Frage hinreichend beantwortet zu haben. Falls etwas unklar geblieben ist, stehe ich über den Button „Experten antworten" zur Verfügung. Über eine positive Bewertung Ihrerseits (Anklicken von 3-5 Bewertungssternen ) für meine Ausführungen würde ich mich sehr freuen, denn nur dann erhalte ich einen Teil Ihres angezahlten Honorars für meine Hilfe. Ich wünsche Ihnen das Allerbeste!

Dr. Gehring und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.

Das Ergebnis des Stress MRT zeigt, das das Herz i.O. ist. Aussage des Arztes am 2.Tag nach dem MRT im Klinikum. Auf Anraten habe ich mich heute meinen behandelnden Neurologen (bin dort seit 20 Jahren) vorgestellt. Er meinte das ein erneutes MRT des Kopfes (letzte liegt 3 Jahre zurück) keine neue Erkenntnis liefern würde, da ich ja seit über 20 Jahren Anfallfrei bin (Nehme als Epileptiker entsprechende Medikamente). War ja bis zum Tag der Untersuchung ohne jede Beschwerde. Mit dem heutigen Tag hat der Schwindel bedeutent nachgelassen. Den Hinweis sich dem Ohrenarzt vorzustellen werde ich schnellstens wahrnehmen. Danke für die Antwort und verbleibe mit den besten Grüßen****

Sehr gern geschehen. Ich hoffe, dass es bald besser ist!