So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 27998
Erfahrung:  Notfallmedizin,Psychosomatik,Innere- und Allgemeinmedizin
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

Kann bei Speiseröhrenkrebs T3, N1, M0 eine regionale

Diese Antwort wurde bewertet:

Kann bei Speiseröhrenkrebs T3, N1, M0 eine regionale Chemotherapie durchgeführt werden?

Guten Tag,

Was meinen Sie mit "regional"?

Die Chemotherapie, die bei diesem Befund meist vor der OP angesetzt wird, wird normalerweise mit 5-Fluoruracil/Cisplatin oder Carboplatin/Paclitaxel durchgeführt. Das sind Chemotherapien,die den ganzen Körper betreffen. Je nach histologischem Befund wird man noch eine begleitende regionale Bestrahlung diskutieren, die m. E. bei T3 N1 wirklich sinnvoll wäre.

Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
Mit regionale Chemo meine ich, eine zielgerichtete Chemotherapie, die nur auf das entsprechende Organ ausgerichtet ist. Wird z.B.bei Leberkrebs bereits schon durchgeführt. Dies hat den Vorteil, dass weniger Nebenwirkungen in Kauf genommen werden müssen.

Ich hatte mir schon gedacht, dass Sie das meinen, aber das geht leider bei der Speiseröhre nicht.

Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
Warum ist das nicht möglich?

Weil die Leber ein recht abgeschlossenes System ist das durch eine zuführende Arterie versorgt wird. In diese kann man die Chemotherapeutika hineingeben. Die Speiseröhre wird von vielen Arterien versorgt, die auch die Umgebung versorgen, da geht das nicht. Auch sind das Zellen, die weit weniger sensibler als Leberzellen sind.

Ich hoffe, Ihre Frage hinreichend beantwortet zu haben. Falls etwas unklar geblieben ist, stehe ich gern noch einmal über den Button „Experten antworten" zur Verfügung. Über eine positive Bewertung Ihrerseits (Anklicken von 3-5 Bewertungssternen ) für meine Ausführungen würde ich mich sehr freuen, denn nur dann erhalte ich einen Teil Ihres angezahlten Honorars für meine Hilfe. Ich wünsche Ihnen das Allerbeste!

Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
Vielen Dank für Ihre bisherige Antworten,
Es handelt sich bei der betroffenen Person nicht um mich , sondern um einen sehr guten Freund .Die gleiche Antwort haben wir in der Universitätsklinik Heidelberg von einem Professor Debus erhalten. ES wird jetzt noch ein PET CT nächste Woche erfolgen. Meine Abschlussfrage lautet deshalb: Warum erfolgt diese Untersuchung und wie wird die Therapie dann aussehen? Es wurde bereits von der FLOT Chemotherapie gesprochen aber der Professor will das Ergebniss der PET Untersuchung abwachten. Warum??

Das PET CT zeigt, ob doch noch irgendwo im Körper Metastasen versteckt sind, die man vorher nicht gesehen hat. Es hat eine sehr hohe Auflösung. Je nach Ergebnis wird die Therapie evtl. noch einmal modifiziert.

Wie sie genau aussehen wird, kann Ihnen nur der verantwortende Arzt sagen, der alle Befunde hat. Diese Fragen gehen ja nun auch weit über Ihre ursprüngliche hinaus.

Ich wünsche Ihrem Freund eine gute Genesung und Ihnen eine gute Nacht. Für eine positive Bewertung zur Honorierung meiner Beratung am Abend danke ich herzlich.

Dr. Gehring und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.