So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Hautaerztin.
Hautaerztin
Hautaerztin, Ärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 1146
Erfahrung:  Ärztin. Abgeschlossene Studium Humanmedizin.
59970358
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Hautaerztin ist jetzt online.

Eine Fachärztin (Dermatologin) hat eine Biopsie einer

Diese Antwort wurde bewertet:

Eine Fachärztin (Dermatologin) hat eine Biopsie einer kleinen Hautveränderung an meiner Nase vorgeschlagen, da sie den Fleck als Basaliom diagnostizierte;

Sie möchte feststellen, wie tief allenfalls ein 'weißer Hautkrebs' vorliegt. Ein Facharzt für Dermatologie schlägt Exzision des Hautstückchens vor, weil - wie er sich ausdrückt - m ö g l i c h e r w e i s e ein Basaliom vorliege. FRAGE: Soll ich in die Exzision einwilligen? (oder ist gar Biopsie und Exzision dasselbe?)

Guten Tag,

Eine Biopsie bedeutet, daß eine kleine Probe von 2-3 mm aus der Stelle entnommen wird, damit man klären kann, worum es sich genau handelt und weiß, ob die Veränderung insgesamt entfernt werden muß.

Eine Excision bedeutet, daß gleich die ganze Veränderung komplett entfernt wird.

Wenn man vom Blick her ganz sicher ist, daß die Veränderung entfernt gehört, dann kann man gleich eine Excision machen und die Biospie einsparen. Wenn man nicht sicher ist, macht man die Biopsie , damit der Eingriff und die Narbe nicht unnötig groß werden.

Ein Basaliom ist eine Sorte von weißem Hautkrebs, es gibt noch andere. Da der Verdacht besteht, muß das eine oder andere jetzt bei Ihnen gemacht werden.

Können Sie mir Fotos anhängen ? Möglichst scharf, aus der Nähe und mit etwas Abstand aufgenommen. Vielleicht kann ich Ihnen dann noch einen präzisen Rat geben.

Wenn ich Ihnen weitergeholfen habe, bitte ich um "Akzeptieren" meiner Antwort mittels 3-5 Sternen. Dies ist notwendig, damit mir das eingezahlte Honorar zugeordnet werden kann.

Mit freundlichen Grüßen Dr. med. A. Hoffmann

Guten Abend,

Sie haben meine Antwort gelesen. Werden Sie noch rückfragen bzw. ein Foto schicken ?

Wenn nicht bitte ich um "Akzeptieren" der Antwort mittels 3-5 Sternen, damit die Honorierung vorgenommen werden kann. Vielen Dank.

Kunde: hat geantwortet vor 2 Monaten.
Ja ich werde ein Photo schicken, einstweilen vielen Dank; ihre in Ermangelung eines Augenscheins verständlicherweise noch ganz allgemein gehaltene Antwort ist, nichtsdestotrotz wertvoll. Einstweilen ziehe ich daraus den Schluss, vor e Exzision eine Biopsie zu verlangen. Bitte, wie soll ich das Photo schicken?

Es gibt hier eine Funktion über Büroklammer, das anzuhängen. Per Email geht es auch:

***@******.***

Wenn ich Ihnen anhand der Fotos einen weißen Hautkrebs eindeutig bestätigen kann, können Sie gleich die Excision vornehmen lassen. Ansonsten die Biopsie, um Klarheit zu gewinnen.

Wenn Sie für die Technik Zeit benötigen bzw. Hilfe brauchen, ist das kein Problem. Ich bin in den nächsten 48 Stunden immer wieder länger unterweg. Ggf. antworte ich Ihnen am Freitag. Bei dieser Erkrankung ist es ja nicht so eilig.

Mit freundlichen Grüßen Dr. med. A. Hoffmann

Guten Abend,

die Fotos sind Ihnen gut gelungen. In der Nahaufnahme sehe ich eine weißliche Eindellung, eine kleine "Kuhle". Ist das richtig ? Wie derb ist die Kuhle ? Es kann ein Basaliom sein, aber eine Vernarbung käme auch in Frage. (Hatten Sie einmal ein Verletzung dort ? ) Insofern würde ich erst zur Biopsie raten. An dieser Stelle ist die OP für ein gutes kosmetisches Ergebnis etwas aufwendiger, vielleicht benötigt man einen sog. Schwenklappen. Man sollte sich der Diagnose sicher sein, um unnötige Ausdehnung des Wundgebietes und der Narben zu vermeiden.

Wenn man Ihre Nase direkt sieht, kann man sicherer eine Diagnose stellen, aber ein Kollege hatte ja auch schon Zweifel am Basaliom. Insofern empfehle ich ich Ihnen, die "Prozedur" lieber zweimal zu machen und sich da Schritt für Schritt heranzutasten.
Mit freundlichen Grüßen Dr. med. A. Hoffmann

Guten Abend,

Sie haben meine Antwort gelesen. Haben Sie noch Rückfragen ? Wenn nicht, bitte ich Sie nochmals um die angekündigte Bewertung, damit mir das anteilige Honorar zugeordnet werden kann. Vielen Dank.

Hautaerztin und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.