So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Walter Schuermann.
Walter Schuermann
Walter Schuermann,
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 1989
Erfahrung:  xxxxx at xxxxx
76282548
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Walter Schuermann ist jetzt online.

Bei meinem Mann sollte heute eine Knochenmarkpunktion

Kundenfrage

Bei meinem Mann sollte heute eine Knochenmarkpunktion durchgeführt werden, er hat geschwollene Lympfknoten;

Es klappte leider nicht, er hat zu starke Knochen (sagte der Arzt). Welche Möglichkeiten gibt es noch, außer der Entnahme eines Lympfknotens?

Gepostet: vor 2 Monaten.
Kategorie: Medizin
Experte:  Walter Schuermann hat geantwortet vor 2 Monaten.

Guten Abend,

wenn es eine Punktion am Brustbein war, die fehlgeschlagen ist, kann man ausser einer Entnahme eines Lymphknotens unter Narkose auch eine Probe aus dem Beckenkamm entnehmen.

Das kann nicht schief gehen!

Wenn Sie weitere Zusatzinformationen benötigen, stehe ich Ihnen jederzeit ohne Zusatzkosten zur Verfügung. Ich möchte Sie bitten eine positive Bewertung mit BEWERTUNGSSTERNEN ( 3-5 Sterne) abzugeben, damit meine Bemühungen entlohnt werden. Vielen Dank ***** ***** Gute! Ihr Dr.Schürmann

Kunde: hat geantwortet vor 2 Monaten.
die Punktion sollte am Beckenkamm durchgeführt werden. Beide Seiten waren vergeblich. Gibt es andere Alternativen, wie Sie geschrieben haben Brustbein?
Experte:  Walter Schuermann hat geantwortet vor 2 Monaten.

Richtig das Brustbein wäre eine Alternative.

Die Aussage mit den zu starken Knochen am Beckenkamm wundert mich ja doch etwas. Streng genommen wird am Beckenkamm eine Stanze aus dem Knochen, d.h. Knochengewebe mit Mark in seiner organischen Form entnommen. Hier ist mir bis jetzt nicht bekannt geworden, dass so etwas nicht klappen kann. Das Brustbein wird im Falle Ihres Mannes nicht problematisch sein.

Experte:  Walter Schuermann hat geantwortet vor 2 Monaten.

Kann ich Ihnen noch helfen? Ich beantworte gerne weitere Fragen!