So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 27493
Erfahrung:  Notfallmedizin,Psychosomatik,Innere- und Allgemeinmedizin
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

Ich habe eine Frage zu Schmerzen bzw. Missempfindungen in

Diese Antwort wurde bewertet:

Ich habe eine Frage zu Schmerzen bzw. Missempfindungen in den Extremitäten. Der Hausarzt behauptet es sei eine Überdosierung von L-Tyroxin, allerdings nehme ich jetzt schon 1,5 Wochen keine Tabletten mehr und es ist immer noch da. Mal ist es einen Tag weg, dann wieder da. Ich hab Sorge vor einer Durchblutungsstörung oder Schlimmeres (z.B. Rheuma oder einem neurologischen Problem)
Assistentin: Vielen Dank. Können Sie mir noch ein paar weitere Informationen geben, damit ich den passenden Experten für Sie finden kann?
Kunde: Ich habe Hashimoto und nehme in der Regel 75er L-Tyroxin, aber jetzt eben abgesetzt. Der TSH Wert war übrigens normal, trotzdem sollte ich es absetzen, weil ich auch Herzrasen, Schweißausbrüche und Hitzegefühl hatte (was ja für eine Überfunktion sprechen würde). Das akzeptiere ich auch, aber die Missempfindungen machen mir Sorgen

Guten Abend,

die Missempfindungen lassen sich nicht durch eine Überdosierung von L- Thyroxin erklären, schon gar nicht, wenn der TSH- Wert normal ist.

Wie alt sind Sie? Haben Sie andere Erkrankungen oder nehmen Sie Medikamente ein?

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Ich bin 25 und nehme neben dem L-Tyroxin nur die Pille. Andere Erkrankungen sind nicht bekannt. Aber meine Mutter hat MS, das ist natürlich etwas wovor ich Angst habe.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Es ist allerdings auffällig, dass es durch Absetzen des L-Tyroxin besser wurde. Ich kann jetzt zumindest wieder einkaufen gehen, allerdings nicht länger als 30 Min Bewegung...

Ich verstehe. Leider kann ich mir immer noch nicht vorstellen, dass das L- Thyroxin Schuld war.

ich würde die Entzündungswerte im Blut untersuchen (rheumatische Erkrankung?) und unbedingt einen Orthopäden aufsuchen. Verspannungen und Bandscheibenvorfälle, gar nicht selten in Ihrem Alter, können auch Schuld sein.

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Ich hab eine ganze Reihe Blutergebnisse hier. Wenn Sie mir sagen würden, welche die Entzündungswerte anzeigen, kann ich gucken, ob er das getestet hat. Auf jeden Fall hat er CK getestet und das liegt bei 79 (Referenzbereich <145) und AK gg Zellkerne (ANA), wobei da nur 1:<1000 auf dem Blatt steht.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Kann ein Bandscheibenvorfall denn auch in die Arme ausstrahlen? Weil manchmal sind auch die Oberarme sehr schwer.

Das sind gute Rheumawerte. Haben Sie CRP und BKS bzw BSG?

Ja, ein BWS- oder tiefer HWS- Vorfall strahlt in die Arme aus

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Nein, das habe ich nicht. Ich habe ganz viele Werte die unter "Hämatologie" aufgeführt sind, also ganz viele "-zythen", MCH, MCHC, MCV, MPV, RDW...das hilft Ihnen nicht, nehme ich an? Sonst kann ich noch Eisen, Ferritin, Magnesium Vitamin D3 und B12, Selen und Zink anbieten als Werte...

Nein, das sind alles nur die Blutkörperchen.

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Okay, also CRP und BKS habe ich leider nicht vorliegen dann. Also Sie würden zu einem Orthopäden raten? Oder Neurologe?

Erst Orthopäde, weil das deutlich wahrscheinlicher als eine MS ist.

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Okay, vielen Dank, ***** ***** ich versuchen schnell einen Termin zu bekommen.

Sehr gern geschehen. Alles Gute und danke für eine freundliche Bewertung meiner Hilfe am Sonntag!

Dr. Gehring und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.