So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 12818
Erfahrung:  Notfallmedizin,Psychosomatik,Innere- und Allgemeinmedizin
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

seit etwa einem Monat habe ich Probleme mit

Kundenfrage

seit etwa einem Monat habe ich Probleme mit meinen Beinen;

Ich bin 83 Jahre alt, Gewicht 75 kg. 1. Beispiel: Ich mache eine kleine Wanderung ca 7 km. Zum Ende verspüre ich eine sich steigernde Schwäche in den Beinen, in dessen Folge ich stürze und erst nach geraumer Zeit unter Schwierigkeiten wieder aufstehen.kann. Das hatte ich innerhalb kurzer Zeit 2 Mal. Anderer Fall:Treppensteigen. Ich merke schon nach kurzer Zeit eine aufsteigende Schwäche, die so stark wird, dass ich glaube, das Ende der Treppe nicht mehr zu erreichen und zu stürzen. Das habe ich immer wieder, mal stärker mal nicht so ausgeprägt. Zur Erholung brauche ich immer eine geraume Zeit.Gehen: Ich gehe mit leichten Aufallschritten nach links oder rechts. Man könnte meinen, ich hätte einen zu viel getrunken, Sö denken sicher die, die hinter mir gehen. Arztbesuche haben bisher nichts Brauchbares gebracht. Es wird eine Muskelschwäche mit weiteren Folgen angenommen. Ich hoffe nun, dass Ihre Erfahrungen eine Klärung bringen.

Herzlichen Dank und freundliche Grüße *****

Gepostet: vor 2 Monaten.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 2 Monaten.

Guten Tag,

Dass Sie eine Muskelschwäche haben, ist ja ziemlich offensichtlich. Nun gilt es herauszufinden, was die verursacht. Zittern Sie manchmal? Haben Sie Ihre Kalium- und Kalziumwerte überprüfen lassen? Waren Sie beim Neurologen für ein EMG?

Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 2 Monaten.

Möchten Sie mir nicht antworten?