So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 27839
Erfahrung:  Notfallmedizin,Psychosomatik,Innere- und Allgemeinmedizin
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

Schwiegersohn hatte vor 11 Wochen darm OP wegen divertikeln.

Diese Antwort wurde bewertet:

Schwiegersohn hatte vor 11 Wochen darm OP wegen divertikeln. Seit 3 Wochen Ableitung von Eiter,läuft immer noch.er bekommt seit Wochen Antibiotika .jetzt 150 Puls.die Ärzte sagen der Darm wäre in Ordnung,aber in der Bauchhöhle sind noch Bakterien.wo kommen die noch her?

Guten Tag,

Nach dieser Symptomatik ist offensichtlich Stuhl in den Bauchraum gelangt (eine winzige Menge reicht), und hat dort zu einer Bauchfellentzündung geführt. Wahrscheinlich war ein Divertikel geplatzt (und das auch der Anlass zu operieren). Man versucht dann während der OP, den Bauch ausgiebig zu spülen und zu desinfizieren, aber nicht immer ist man damit ausreichend erfolgreich.

Ich halte die jetzige Situation für gefährlich, ein so hoher Puls ist ein Hinweis auf drohenden (septischen) Schock. Es muss also schnellstens entschieden werden, wie man weiter vorgeht., Wenn die Drainage weiterhin Eiter fördert, ist evtl. eine erneute OP nicht zu umgehen, dafür muss aber der Kreislauf stabilisiert werden. Wenn der behandelnde Arzt nicht weiter weiß, sollte man über eine Verlegung in eine Universitätsklinik nachdenken, Ist Ihr Schwiegersohn da schon, sollten sich Chirurgen und Internisten zusammensetzen und eine zügige Entscheidung treffen.

Dieser Zustand kann auf gar keinen Fall länger so bleiben, er ist lebensgefährlich!

Ich hoffe, Ihre Frage hinreichend beantwortet zu haben. Falls etwas unklar geblieben ist, stehe ich über den Button „Experten antworten" zur Verfügung. Über eine positive Bewertung Ihrerseits (Anklicken von 3-5 Bewertungssternen ) für meine Ausführungen würde ich mich sehr freuen, denn nur dann erhalte ich einen Teil Ihres angezahlten Honorars für meine Hilfe. Ich wünsche Ihrem Schwiegersohn das Allerbeste!

Dr. Gehring und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.