So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Walter Schuermann.
Walter Schuermann
Walter Schuermann,
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 2070
Erfahrung:  xxxxx at xxxxx
76282548
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Walter Schuermann ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen und Herren, Ich habe seid ca. einer Woche

Diese Antwort wurde bewertet:

Sehr geehrte Damen und Herren,
Ich habe seid ca. einer Woche eine nichtabklingende Schwellung im Wangenbereiche links U. rechts.
Seit einer Woche habe ich eine leichte Erkältung, aber keinerlei Zahnschmerzen oder ähnliches. Wie soll ich behandeln o.mich verhalten?
Vielen Dank vorab.

Guten Tag,

auch wenn Sie keine Zahnschmerzen verspüren, halte ich ein entzündliches Geschehen z.b. im Bereich einer Wurzelspitze für denkbar. Diesbezüglich sollte sicherheitshalber noch einmal ein Zahnarzt nachsehen.

Haben Sie eine Hautverletzung? Rötung? Erwärmung?Ist die Schwellung kugelig, d.h. mit einem Lymphknoten vereinbar?

Ich melde

Kunde: hat geantwortet vor 5 Monaten.
Hallo, vielen Dank für die schnelle Antwort. Wenn ich die Bereiche abtasten, sind sie etwas verhärtet und strahlen Wärme aus.

Danke für Ihre Rückmeldung

Es könnte sich somit durchaus um einen entzündlich veränderten Lymphknoten handeln.

Ist Ihnen ein Insektenstich in dieser Gegend erinnerlich? Hautverletzung?

Danke

Kunde: hat geantwortet vor 5 Monaten.
Hallo, also eigentlich nicht an das mich erinnern kann. Ich hatte mich im Innenbereich der Wange einmal daraufgebissen aber nicht dramatisches. Die Symthome sind auch auf beiden Seiten.
Vielleicht noch eins, ich hatte mir im November 2017 die Wangen mit Hyaluronsäure aufpolztern lassen, hatte aber bis dato keinerlei Probleme...

Vielen Dank,

Wenn nun die Symptome nicht nur auf einer Seite sondern auf beiden Seiten sind, dann muss mit einer Blutuntersuchung ein allgemeines entzündliches Geschehen mit CRP und grossem Blutbild ausgeschlossen werden. Das käme also zur zahnärztlichen Kontrolle hinzu.

Auch würde ich den Arzt, der die Hyaluroneinspritzung vorgenommen hat, befragen, ob es vielleicht doch einen Zusammenhang gibt (Absacken der Hyaluronsäure vom oben nach unten?)

Wenn Sie weitere Zusatzinformationen benötigen, stehe ich Ihnen jederzeit ohne Zusatzkosten zur Verfügung. Ich möchte Sie bitten eine positive Bewertung mit BEWERTUNGSSTERNEN ( 3-5 Sterne) abzugeben, damit meine Bemühungen entlohnt werden. Vielen Dank ***** ***** Gute! Ihr Dr.Schürmann

Walter Schuermann und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Monaten.
Sehr geehrter Herr Dr. Schürmann, vielen Dank für die kompetente Beratung. Gern werde ich diesen Service positiv bewerten.
Viele Grüße