So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 31093
Erfahrung:  Notfallmedizin,Psychosomatik,Innere- und Allgemeinmedizin
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

Guten Morgen, also, erstens, weiß gar nicht wie ich es

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Morgen, also, erstens , weiß gar nicht wie ich es erklären soll, aber ich versuche es. Also, es kommt vor, dass ich mich ganz plötzlich von einem Moment auf den anderen extrem schwach und müde fühle. Als ob mein Körper einfach extrem übermüdet ist. Muss mich dann hinlegen und kann meine Augen einfach nicht mehr offen halten. Das passiert nicht jeden Tag aber ca 2-3 Mal im Monat. Auch wird mir ganz plötzlich von einer bis auf die andere Minute ganz komisch, schwindelig, als ob ich einen extremen Adrenalin Schub habe..als ob ein chemischer Stoff vom Körper in den Kopf schiesst?! Meine Blutwerte wurden ermittelt und hier sind in dem großen Blutbild einige Blutwerte erhöht und eins, zwei zu niedrig aber meine Ärztin weiss nicht warum. Hat mir dann erstmal Schilddrüsentabletten verschrieben da es eine versteckte Infektion bzw. unterfunktion der Schilddrüse vielleicht sein kann. Diese habe ich 3 Tage eingenommen aber hatte dann Halsschmerzen und schmerzen beim schlucken. Nur eine halbe von 50 genommen. Habe diese abgesetzt und Halsschmerzen sind wieder weg. Blutwerte sind aber nicht in Ordnung. Hier alle die nicht im Normalwert liegen viel zu hoch-Leuk 12,7/nl, zu niedrig -Monozyten 3,0%, viel zu hoch -Segmentkernige Gran 83,0, viel zu niedrig-Lymphozyten nur 11,0%, zu hoch-HKT 45,6%, zu hoch-HB 5,30/pl. Meine Ärztin sagt, erstmal noch 3 Monate warten und wieder ein Blutbild machen lassen aber die Leuk sind ja schon innerhalb 2 Wochen zuletzt von 12,1/nl auf 12,7/nl erhöht?!? Was kann diese vielen Blutwerte welche nicht in Ordnung sind verursachen? Vielen Dank
Assistentin: Vielen Dank. Können Sie mir noch ein paar weitere Informationen geben, damit ich den passenden Experten für Sie finden kann?
Kunde: Hier sind alle Informationen beschrieben! Brauche einen Spezialisten für Blutwerte.

Guten Tag,

Haben Sie den CRP- oder BSG Wert? Wie waren TSH oder T3 und T4?

Wie lange haben Sie die Symptome schon?

Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
Die Symptome habe ich schon ca. 3 Jahre. Habe ich plötzliche Schweißausbrüche tagsüber, läuft mir runter wie ein Wasserfall und extremen Nachtschweiß. Habe auch seit ca 3 Jahren keine Menstruation mehr, glaube bin seitdem in den Wechseljahren. CRP? BSG? TSH war 3,14/mU/l, T3 ist 3,11 und T4 1,02. Basophile Granulozyt ist 1,0%
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
Hallo?

CRP und BSG sind Entzündungswerte, die man natürlich braucht. 50 µg L- Tyhroxin sind bei diesen Werten auch viel, es besteht höchstens eine leichte Unterfunktion, die aber Ihre Beschwerden nicht erklärt und nicht notwendigerweise behandelt werden muss.

Leider muss ich Sie nun ein wenig bekümmern: Die Leukozytenzahlen sind zwar nur leicht erhöht, was auch bei einer unerkannten Infektion so sein kann, aber die Lymphozyten sind immens niedrig und die Granulocyten ungewöhnlich hoch. In Verbindung mit der Müdigkeit muss leider auch eine Leukämie ausgeschlossen werden. Es gibt chronische Verlaufsformen (CML), die sich so äußern. 3 Monate abzuwarten, ist daher überhaupt keine Option! Sie gehören dringend in die Hände eines versierten Hämatologen.

Ich bin nicht so schnell!!!

So, weiter im Text. Manchmal muss ich auch zwischendurch denken!

Es ist mir unbegreiflich, dass Ihre Ärztin Sie 3 Monate mit dieser Symptomatik beobachten will und nicht gleich in internistische Hände gibt. Sie könnte noch eine Kontrolle in 2 Wochen (!) machen, dazu die Entzündungswerte bestimmen und den Kortisol- und Vanillinmandelsäurewert im 24- Stunden- Urin, um Nebennierentumor und Karzinoid auszuschließen und zu schauen, ob sich das Blutbild wieder halbwegs normalisiert. Tut es das aber nicht, muss der Hämatologe eingeschaltet werden.

Ich hoffe, Ihre Frage hinreichend beantwortet zu haben. Falls etwas unklar geblieben ist, stehe ich über den Button „Experten antworten" zur Verfügung. Über eine positive Bewertung Ihrerseits (Anklicken von 3-5 Bewertungssternen ) für meine Ausführungen würde ich mich sehr freuen, denn nur dann erhalte ich einen Teil Ihres angezahlten Honorars für meine Hilfe. Ich wünsche Ihnen das Allerbeste!

Dr. Gehring und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
Gut! Vielen lieben Dank! Ich werde mich umgehend an einen Hämatologen wenden. Vielen lieben Dank!! Alles Gute für Sie auch! LG und herzlichen Dank!

Sehr gern geschehen!

Übrigens bin ich nicht auf Ihre gynäkologischen Hinweise eingegangen, weil ich davon nicht genug verstehe. Sie erklären aber auch diese Symptomatik und Blutwerte nicht,

Alles Gute noch einmal!