So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Hautaerztin.
Hautaerztin
Hautaerztin, Ärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 1146
Erfahrung:  Ärztin. Abgeschlossene Studium Humanmedizin.
59970358
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Hautaerztin ist jetzt online.

Ich wache des Öfteren müde auf, so wie heute, habe dann

Kundenfrage

Ich wache des Öfteren müde auf, so wie heute, habe dann einen Kaffee zum Frühstück getrunken und dann ging es für ne Stunde halbwegs gut, doch dann wurde mir übel, ein Schwäche Gefühl überkam mir, Oberschenkel fühlten sich schwach an, ging dann auch viel langsamer als sonst. Konnte mich nicht mehr so gut konzentrieren und wurde müde aber gleichzeitig innerlich angespannt und leicht nervös (KEINE Angst oder so sondern rein körperlich nervöses Gefühl, aber trotzdem antriebsschwach und Energie Verlust!!).
Muss sehr oft auf die Toilette und habe Durchfall ähnliche Symptome und das ging soweit dass nun mein After in Mitleidenschaft gezogen wurde, sprich ich habe vermutlich sowas ähnliches wie Hämorrhoiden. Das kenne ich schon seit meiner Kindheit dass wenn ich oft auf die Toilette muss und der Stuhlgang nicht ganz „normal“ ist wie sonst, dann fängt der After zu brennen an und auch ganz leicht zu bluten. Diese Beschwerden sind aber am nächsten Tag wieder weg.
Diese Symptome mit dem Erschöpft sein, Durchfall und gleichzeitigem Unruhe Gefühl habe ich schon sehr oft gehabt, und dabei kam dann oft auch Schwindel dazu wenn ich diesen „Anfall“ habe. Das dauert dann recht lange sprich einige Stunden bis sich mein Kreislauf und die Nerven sich wieder erholt haben. Meine Beschwerden fühlen sich ganz gleich an, wie wenn ich am Vortag exzessiv Alkohol konsumiert habe und dann die typischen Hangover Symptome habe.
Möglicherweise vertrage ich das Koffein nicht, dennoch kann ich an „guten Tagen“ problemlos Kaffee trinken. Ich finde es trotzdem komisch dass ich an vielen Tagen mit Kreislaufprobleme aufwache und mich erschöpft fühle.
Habe ich möglicherweise ein Schlafproblem, also dass mein Körper nachts sich nicht so erholen kann und Energie sammeln kann, wie sonst? Oder liegt ein anderes medizinisches Problem vor?
Ärzte meinten, es sei nur psychosomatisch, jedoch nehme ich schon Venlafaxin seit ca 2 Jahren und neulich auch Wellbutrin. An den körperlichen Beschwerden hat sich nix verändert, das einzige was sich mit dem Tabletten verändert hat, ist, dass ich mich bisschen weniger in meine körperlichen Beschwerden rein steigere. Jedoch werde ich zumindest das Venlafaxin langsam ausschleichen, da ich mich dadurch eher Gefühlsloser und teilnahmsloser fühle.
Einzig das Wellbutrin hilft ein bisschen, damit ich an die „schlechten Tage“ wo ich mich erschöpft fühle und etc. nicht ganz so runterkriegen lasse. (Also es wirkt als leichtes Stimulanz gegen meine Abgeschlagenheit würde ich mal sagen).
Ich werde demnächst auf Schlag Apnoe untersucht, jedoch würde ich gerne wissen was ich weiter tun sollte, falls die Untersuchung negativ ausfällt.
Gepostet: vor 4 Monaten.
Kategorie: Medizin
Experte:  Hautaerztin hat geantwortet vor 4 Monaten.

Guten Abend,

da Ihnen noch niemand geantwortet hat, möchte ich Ihnen helfen. Ich bin als Hautärztin in einer Psychosomatik tätig, deshalb habe ich häufig mit Menschen zu tun, die Beschwerden haben wie Sie.

Sie können haben: Depressionen mit Angst- und Panikstörungen (Unruhe, Schwindel), einen Reizdarm, neben den Hämorrhoiden auch ein chronisches Analekzem, das bei Reizungen immermal aufbricht.

Die Tabletten allein sind keine Dauerlösung. Sie brauchen eine genaue Diagnose von einem Psychiater / Psychologen. Um wirklich etwas zu ändern, ist dann Psychotherapie sinnvoll. So können Sie herausfinden, was wirklich die Ursache für Ihre Schwäche ist und sich anleiten lassen, wie man mit der Situation am besten umgeht bzw. wichtige Dinge anders macht.

Mit freundlichen Grüßen Dr. med. A. Hoffmann