So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 12426
Erfahrung:  Notfallmedizin,Psychosomatik,Innere- und Allgemeinmedizin
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

ich mache mir aktuell große Sorgen um meine Lunge

Kundenfrage

ich mache mir aktuell große Sorgen um meine Lunge;

Lassen Sie mich den Vorfall erklären. Vor 2 Tagen habe ich eine neue Arbeitsstelle angetreten. Dort bin ich Mit dem Fahren eines Radladers beschäftigt. Bei den aktuellen Temperaturen würde mir in der Fahrerkabine schnell heiß und ein Arbeiten ohne geöffnete Fahrertür war nicht möglich. Am Ende des Tages musste ich verstärkt husten und mir wurde klar das ich wohl Staub eingeatmet haben muss. Es war auch sehr staubig und durch das Fahren mit der Maschine wurde leider deutlich Staub aufgewirbelt und auch in meine Kabine befördert. Heute, 2 Tage später habe ich leider einen roten Rachen, leichte Heiserkeit und ich sondere gelb, weißen Schleim aus dem Rachen ab (Auswurf seit dem ersten Tag) Ich denke das steht in diesem Zusammenhang. Leider habe ich die Befürchtung das ein nicht unwichtiger Teil der dortigen und aufgewirbelten Erde aus Quarz bestand, da es sich um eine Kiesgrube handelt. Im Internet habe ich mich schlau gemacht und Horror Geschichten zu lesen bekommen. Was soll ich jetzt nur tun, kann ich überhaupt was tun? Ich bin Nichtraucher und eigentlich auf meine Gesundheit bedacht. Ich mache mir Sorgen.

Gepostet: vor 17 Tagen.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr.Schürmann hat geantwortet vor 17 Tagen.

Guten Abend,

es ist durchaus denkbar, dass Sie quarzhaltige Stäube inhaliert haben.

Wichtig ist jetzt, dass Sie den Vorfall Ihrem Arbeitgeber unmittelbar mitteilen, damit der Vorfall als Arbeitsunfall ordnungsgemäss registriert werden kann. Darüberhinaus muss untersucht werden um welche Art Staub es sich gehandelt hat.

Höchst wahrscheinlich hatten Sie einen Reizustand der Lunge durch den Staub, der ja auch von selber abklang. Dann kam ein Atemwegsinfekt hinzu.

Experte:  Dr.Schürmann hat geantwortet vor 16 Tagen.

Kann ich Ihnen noch helfen? Ich beantworte gerne weitere Fragen!

Experte:  Dr.Schürmann hat geantwortet vor 14 Tagen.

Was darf ich noch für Sie tun?