So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 39088
Erfahrung:  Notfallmedizin,Psychosomatik,Innere- und Allgemeinmedizin
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

Hallo! Ich bin 19 Jahre alt (Mädchen) und habe einige bis

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo! Ich bin 19 Jahre alt (Mädchen) und habe einige bis jetzt unlösbare Probleme. Am 9.9.2017 wurde ich von einem Insekten (in Berlin) an beiden Beinen an den gleichen Stelle gestochen. Nach einigen Tagen wurden die Stellen geschwollen und lila gefärbt. Es war eine größe kreisförmige Fläche. Die Ärzte meinten dass es Allergie ist und ich habe keine Madikamente bekommen. Genau zwei Wochen später habe ich einen Hautauschlag überrall an meinem Körper bekommen. Es waren rote Pickeln. Die Ärzten haben weiterhin an eine Allergie gedacht und dieses Mal habe ich nur Cortison Creme bekommen,die mir nichts geholfen hat. Die rote Pickeln sind im Laufe der Zeit grau gewroden also blass aber ich habe Flecken überral an meinem Körper. Es sieht so aus als ob ich Narben tief unter der Haut habe. Zuletzt am 9.2.2018 bin ich ganz normal schlafen gegangen. Am nächsten morgen bin ich mit geschwollenem rechten Fuß aufgewacht. Der Fuß tat unglaublich weh. Ich konnte zwei Wochen gar nicht drauf tretten. Es wurde eine MRT vom Fuß gemacht und es gab die Vermutung,dass es eine Knochenentzundung ist. Ich hatte den ganzen Februar durchgängig Fieber von 38-39 Grad gehabt. Manchmal habe ich viel gezittert und meine Körpertemperatur war in dem Fall 35 Grad. Bis jetzt habe ich gar keine Medikamente oder irgendwelche Behandlung bekommen. Mein Fuß tut immer noch weh und ich kann immer noch nicht normal laufen. Mir wurde auch mehrmals Blut entnommen und die Ergebnisse waren jedes Mal unterschiedlich. Manchmal gab es Entzündungen im Blut und manchmal nicht. Ich bin ganz verwirrt. Keiner weiß was mit mir passiert und es geht mir ganz schlecht. Ich bitte Sie um Hilfe,da ich Angst vor weiteren zukunftigen Nebenwirkugen habe.

Guten Morgen,

Haben Sie denn nicht einmal Diclofenac oder Ibuprofen bekommen? Hat man auf Borrelien untersucht?

Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.
Borelien wurden ausgeschlossen. Ibuprofen bzw. Paracetamol nehme ich immer gegen Schmerzen.

Danke.

Ich frage mich, ob die ganze Geschichte gar nicht mit Insektenstichen ausgelöst wurde (ich gehe sogar davon aus, dass sie es nicht wurden), sondern dass es sich um ein rheumatisches Geschehen handelt. Lila Flecken auf den Beinen (Erythema nodosum) sind ein Zeichen davon, und die aus dem Nichts heraus auftauchende Entzündung im Fuß passt auch dazu. Ich würde einen niedergelassenen Rheumatologen (zu finden unter www.jameda.de) aufsuchen und um Abklärung der Rheuma - Antikörper bitten. So etwas wird im Krankenhaus oft vernachlässigt, weil da solche Spezialisten fehlen.

Für rheumatische Erkrankungen gibt es eine ganze Menge Therapien. Zunächst sollten Sie Ihren Fuß nicht mit Paracetamol, das nicht entzündungshemmend ist, sondern mit Ibuprofen behandeln, kühlen und schonen. Die weitere Therapie ergibt sich nach Abschluss der Rheuma- Diagnostik.

Ich hoffe, Ihre Frage hinreichend beantwortet zu haben. Falls etwas unklar geblieben ist, stehe ich über den Button „Experten antworten" zur Verfügung. Über eine positive Bewertung Ihrerseits (Anklicken von 3-5 Bewertungssternen ) für meine Ausführungen würde ich mich sehr freuen, denn nur dann erhalte ich einen Teil Ihres angezahlten Honorars für meine Hilfe. Ich wünsche Ihnen das Allerbeste!

Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.
Also in den Blutergebnissen war der Wert von den Antikörperchen am Anfang erhöht. Allerdings meinten die Ärzten, dass es wahrscheinlich wegen einer Infenktion ist und dass der Körper alleine dagegen kämpft. Sie meinten auch dass der Wert für lange Zeit (Jahren) so bleiben wird. Aber wie kann es passieren dass die lila Kreisen genau um den Stich herum entstanden sind? Und wenn das ganze nichts mit Insekten zu tun hat, wieso ist das ganze einfach so über Nacht passiert? Und wieso bekomme ich einen Hautauschlag und habe immernoch Flecken am Körper die nicht behandelt werden können? Davor war ich sehr gesund. Ich hatte niemals irgendwelche Probleme. Seit September ist jedoch alles anders geworden.

Weil ich glaube, dass das mit den Insekten ein zufälliger zeitlicher Zusammenhang war. Rheumatische Ausschläge sind nun mal hartnäckig. Und kommen über Nacht.

Sie haben auch meine letzte Antwort gelesen, meine schnelle Hilfe aber noch nicht mit einer freundlichen Bewertung honoriert. Haben Sie noch eine Frage dazu? Dann fragen Sie gern!

Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.
Ich verstehe den Zusammenhang mit dem Hautausschlag, den Flecken und den rheumatologoschen Ausschlägen nicht. Wenn das rheumatologische Problem im Fuß ist wieso soll einen Hautsaschlag überrall am Körper entstehen?

Das liegt daran,dass Sie unter "Rheuma" wahrscheinlich nur Gelenkschmerzen verstehen. "Rheuma" aber ist ein Oberbegriff aller Erkrankungen, bei denen das Immunsystem fehlgeleitet ist, und darum eigenes Gewebe vom Körper selber angegriffen wird. Dazu gehören z. B. Lupus, das Sjögren- Syndrom oder die rheumatoide Arthritis. Das Erythema nodosum (https://de.wikipedia.org/wiki/Erythema_nodosum) ist eine Folge dieses Immunangriffs.

Darum werden Sie einen Rheumatologen brauchen, der akribisch nachprüft, ob (und welche) eine rheumatische Erkrankung bei Ihnen vorliegt.

Ich hoffe, dass das nun verständlich war, und Sie meine Hilfe am Sonntag durch eine freundliche Bewertung meiner wichtigen Hinweise bewerten. Danke!

Dr. Gehring und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.
Okay danke

Ich danke Ihnen!