So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 27582
Erfahrung:  Notfallmedizin,Psychosomatik,Innere- und Allgemeinmedizin
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

Gestern telefonierte ich mit meiner 70jährigen Mutter die

Kundenfrage

gestern telefonierte ich mit meiner 70jährigen Mutter die mir erzählte das sie seit ca. 1 Woche plötzliche Schmerzen an allen Gelenken, wie Hüfte, Armgelenke, Schulter, Fußgelenke und Rücken;

Meine Mutter ist seit Jahren Vegetarierin (Milchprodukte/Eier = ja) demnach schließen wir eine Gicht aus. Ihr Hausarzt hat die Enzündungswerte und die Rheumaspezifischen Werte im Blut feststellen lassen, alle negativ. Er schließt auch eine Borreliose aus. Sie hat erst zu Ende Juni einen Termin beim Orthopäden und ich mache mir Gedanken (Sorgen noch nicht), ob es nicht - auf Grund diesen plötzlichen Auftretens - doch etwas schlimmeres sein könnte? Sollten wir doch in ein Krankenhaus fahren um weitere Test machen zu lassen? Welche wären das? Mit freundlichen Grüßen, ******

Gepostet: vor 4 Monaten.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 4 Monaten.

Guten Tag,

Ein Krankenhaus ist für solche Tests gar nicht da (was sollten das auch für welche sein?) und da eine internistische Ursache durch den Hausarzt ausgeschlossen wurde, bleibt nur eine orthopädische, wie eine aktivierte Arthrose. Wenn die Gelenke nicht gerötet und geschwollen sind, passt das gut, und auch diese Erkrankung verläuft in Schüben. Bei guten Blutwerten kann man eine probatorische Behandlung mit (kurzfristig) Ibuprofen unter hausärztlicher Kontrolle versuchen. Werden die Schmerzen nicht besser, kann man den Orthopädentermin mit Sicherheit nach vorne verlegen.

Für etwas "Schlimmes" spricht hier nichts.

Ich hoffe, Ihre Frage hinreichend beantwortet zu haben. Falls etwas unklar geblieben ist, stehe ich über den Button „Experten antworten" zur Verfügung. Über eine positive Bewertung Ihrerseits (Anklicken von 3-5 Bewertungssternen ) für meine Ausführungen würde ich mich sehr freuen, denn nur dann erhalte ich einen Teil Ihres angezahlten Honorars für meine Hilfe. Ich wünsche Ihnen das Allerbeste!

Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 4 Monaten.

Guten Tag,

Gern war ich für Ihre Frage da. Sie haben meine Antworten gelesen und ich hoffe, sie waren für Sie hilfreich. Dann bitte ich nun um ein Feedback in Form einer positiven Bewertung. Ohne diese erhalte ich keinen Cent Ihres angezahlten Honorars, was hoffentlich nicht in Ihrem Sinne ist. Sollten Sie noch weitere Informationen benötigen, zögern Sie bitte nicht, weitere kostenlose Nachfragen zu stellen. Schreiben Sie sie einfach und die Textbox und drücken Sie den "Antworten"- Button.

Mit vielem Dank für Ihre Nutzung von JustAnswer,

Ihre Dr. Gehring