So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 28020
Erfahrung:  Notfallmedizin,Psychosomatik,Innere- und Allgemeinmedizin
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

Wie und Wo kann ich Zungenkrebs behandeln lassen.

Kundenfrage

Wie und Wo kann ich Zungenkrebs behandeln lassen;

Gepostet: vor 7 Monaten.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr. Palausch hat geantwortet vor 7 Monaten.

Sehr geehrter Fragesteller,

Danke, ***** ***** Justanswer nutzen.

Wer hat den Zungenkrebs diagnostiziert ? Im allgemeinen behandeln HNO Ärzte Zungengrundkrebs, für operative Eingriffe würde ich allerdings HNO Kliniken empfehlen.

Kunde: hat geantwortet vor 7 Monaten.
das knappschaftskrankenhaus Recklinghausen
Experte:  Dr. Palausch hat geantwortet vor 7 Monaten.

Sorry, musste kurz das KH googlen, Ja, dass scheint mir sehr geeignet zu sein, da dort sowohl eine Mund-Kiefer-Gesichtschirurgie, als auch eine Onkologie vorhanden sind. Diese Abteilungen arbeiten dann in der Regel zusammen und können den bestmöglichen Behandlungsplan erstellen (Bestrahlung, Chemo,Operation usw.)

Würde ich Ihnen empfehlen.

Ich hoffe ich konnte Ihre Frage beantworten, über eine positive Bewertung würde ich mich freuen. Für weitere Fragen stehe ich gerne zur Verfügung

Kunde: hat geantwortet vor 7 Monaten.
Ich bin sehr unzufrieden mit der derzeitigen Behandlung. Heute war noch nicht einmal ein Narkosearzt wegen einer OP zu sprechen . Ich soll am Montag 07.05.18 operiert werden habe aber heute nur erfahren dass mir ein grosser Teil meiner Zunge entfernt werden soll . Es wurde mir gesagt dass evtl. noch Lymphknoten und 3 Zähne entfernt müssen. Außerdem müssten evtl. Nervenstränge entfernt werden. Meine Frage : Lohnt es sich oder ist es überhaupt noch sinnvoll eine OP einzuleiten. Es handelt sich bei mir um angeblichen Zungenkrebs. Ich habe Schmerzen bei der Entnahme einer Gewebeprobe gehabt . Aber zur Zeit kann wieder sprechen ,essen und trinken . Die Ärzte vom Knappschaftskrankenhaus Recklinghausen wollen mir aber Montag einen großen Teil meiner Zunge entfernen. Ich bin mir zur Zeit nicht sicher ob die OP machen lasse da ich keine Hinweise über Lebenserwartung nach der OP erhalten habe. Eine Frage noch : Wie bewerten Sie das Deutsche CyberKnife-Zentrum in Soest. MfG Rainer Pieper
Experte:  Dr. Palausch hat geantwortet vor 7 Monaten.

Sehr geehrter Herr Pieper,

Ich kann ihre momentane schwierige Situation verstehen, allerdings kann ihre Frage nicht ohne ausführlichste Informationen über die Art des Tumors und seiner Ausdehnung beantwortet werden , vor allem nicht online, sondern in einem persönlichen Gespräch mit einem Arzt ihres Vertrauens. Ich kenne weder das Krankenhaus Recklinghausen, noch das Zentrum in Soest aus eigener Erfahrungen .

Aufgrund der Internetinformation des Krankenhauses scheint hier eine entsprechende Expertise vorzuliegen und ich glaube nicht das die Kollegen den Eingriff grösser als Notwendig machen werden. Offenbar ist der Tumor bereits sehr groß oder aggressiv.

Meines Erachtens sollten Sie den operierenden Kollegen, vor allem auf deren Erfahrung , Vertrauen, auch wenn dies manchmal schwer fällt

Experte:  Dr. Palausch hat geantwortet vor 7 Monaten.

Haben Sie die Möglichkeit morgen mit einem Arzt ihres Vertrauens ( Hausarzt ) und dem Oberarzt der Klinik gemeinsam über ihre Operation zu sprechen?

Denke da könnten viele ihrer Sorgen besprochen und ausgeräumt werden. Was die cyberknifeklinik angeht habe ich die Erfahrung gemacht, dass alle nur mit Wasser kochen und die Eingriffe nicht unbedingt besser verlaufen

Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 7 Monaten.

Guten Tag,

Ich bin 20 Minuten entfernt von Soest niedergelassen. Wir schicken hier unsere Patienten ins Städt. Klinikum Dortmund, weil man in Soest viel zu wenig Behandlungsfälle hat. Da reicht uns die Erfahrung einfach nicht aus. Darum würde ich allemal eher nach Recklinghausen als nach Soest gehen. Was das Cyber knife angeht, teile ich die Meinung des Kollegen, das bringt weit weniger Vorteile, als es scheint (und es ist nur so gut wie die Hand, die es führt!).

Tatsächlich weiß man nur mit der genauen Diagnose (Ausbreitung, feingeweblicher Befund), wie Ihre Zukunftsaussichten sind. Aber mit angemessener Therapie haben Sie durchaus Chancen auf allerlei gute Jahre. Insofern ist die OP mit ziemlicher Sicherheit sinnvoll, aber wenn Sie sich noch nicht ausreichend aufgeklärt fühlen, sollte man das nachholen. Erst, wenn alle Ihre Fragen beantwortet wurden, sollte der Eingriff durchgeführt werden. Auf ein paar Tage kommt es hier nicht an!

Ich hoffe, Ihre Frage hinreichend beantwortet zu haben. Falls etwas unklar geblieben ist, stehe ich über den Button „Experten antworten" zur Verfügung. Über eine positive Bewertung Ihrerseits (Anklicken von 3-5 Bewertungssternen ) für meine Ausführungen würde ich mich sehr freuen, denn nur dann erhalte ich einen Teil Ihres angezahlten Honorars für meine Hilfe. Ich wünsche Ihnen das Allerbeste!

Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 7 Monaten.

Guten Tag,

Gern war ich für Ihre Frage da. Sie haben meine Antworten gelesen und ich hoffe, sie waren für Sie hilfreich. Dann bitte ich nun um ein Feedback in Form einer positiven Bewertung. Ohne diese erhalte ich keinen Cent Ihres angezahlten Honorars, was hoffentlich nicht in Ihrem Sinne ist. Sollten Sie noch weitere Informationen benötigen, zögern Sie bitte nicht, weitere kostenlose Nachfragen zu stellen. Schreiben Sie sie einfach und die Textbox und drücken Sie den "Antworten"- Button.

Mit vielem Dank für Ihre Nutzung von JustAnswer,

Ihre Dr. Gehring