So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Walter Schuermann.
Walter Schuermann
Walter Schuermann,
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 1970
Erfahrung:  xxxxx at xxxxx
76282548
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Walter Schuermann ist jetzt online.

Ich habe seit ca 6 Stunden Schnerzen und mache mir Gedanken

Diese Antwort wurde bewertet:

Ich habe seit ca 6 Stunden Schnerzen und mache mir Gedanken ob es Bauchschmerzen oder Herzschmerzen sind.

Guten Abend.

Um Ihr Problem genauer einschätzen zu können, bitte ich um weitere Informationen.

Wo genau ist der Schmerz? Oberbauch? Hinter dem Brustbein? Eher ein Druck oder Engegefühl? Vorerkrankungen am Herzen? Raucher? Cholesterinerhöhung? Infarkte in der Familie?Schmerzen bei körperlicher Belastung? eher in Ruhe?

Ich melde mich nach Erhalt der weiteren Informationen gleich wieder.

Vielen Dank ***** *****ürmann

Kunde: hat geantwortet vor 6 Monaten.
Guten Abend, ich bin Nichtraucher, habe zwar Übergewicht aber meine Blutwerte waren vor 14 Tagen alle in Ordnung. Keine erhöhten Cholesterinwerte. Mein Vater hat Stents bekommen und bei der OP einen leichten Infarkt angeblich erlitten er musste aber nicht zur Reha. Keine Vorerkrankungen am Herzen. Der Schmerz ist relativ konstant und verschlechtert sich nicht bei Belastung. Der Schmerz ist primär auf der linken Körperseite und dort eher am unteren Ende des Brustkorbs/ Rippen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Monaten.
Als die Schnerzen nachmittags auftraten war ich mir noch sehr sicher das es Bauchschmerzen waren.

Vielen Dank für Ihre weiteren Informationen.

Eine akute Durchblutungsstörung des Herzens bis hin zum beginnenden Infarkt ist nicht auszuschliessen. Sie sollten sich daher bitte umgehend in ärztliche Behandlung begeben (Notaufnahme eines Krankenhauses) zu einem EKG und einer Blutuntersuchung (Troponin). Nur so bleiben Sie auf der sicheren Seite. Bitte lassen Sie sich ins Krankenhaus fahren und fahren nicht selbst.

Wenn Sie weitere Zusatzinformationen benötigen , stehe ich Ihnen jederzeit ohne Zusatzkosten zur Verfügung.
Ich möchte Sie bitten, eine positive Bewertung mit BEWERTUNGSSTERNEN (3-5 Sterne) abzugeben, damit meine Bemühungen honoriert werden.
Vielen Dank ***** ***** Gute!

Kunde: hat geantwortet vor 6 Monaten.
Danke für die Beratung. Ich bin etwas überrascht. Ist ein langsames Abklingen der Beschwerden ein gutes Zeichen? Auch erscheint es mir, das ein liegen auf der linken Seite die Schmerzen lindert.

Sehr gerne.

Die Tatsache, dass Ihr Vater an koronarer Herzerkrankung erkrankt ist bedeutet leider auch für Sie ein erhöhtes Risiko in dieser Richtung, so dass im Zusammenhang mit den zweifellos nicht sehr typischen Schmerzen dennoch äusserste Vorsicht angebracht ist. Dies gilt ganz besonders bei einer Beurteilung aus der Ferne. Wenn sich dann im Krankenhaus eine Wirbelsäulen- oder Magenproblematik herausstellt: um so besser! Ich würde mich auf den Weg machen.

Alles Gute für Sie!

Ihr Dr.Schürmann

Walter Schuermann und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Monaten.
Danke für den Hinweis. Ich lasse mich fahren.

Gerne geschehen. Alles Gute!