So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Scheufele.
Dr.Scheufele
Dr.Scheufele, Arzt
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 22377
Erfahrung:  Allgemeinmedizin, Gynäkologie u. Geburtshilfe, über 20-jährige Praxiserfahrung
28905844
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr.Scheufele ist jetzt online.

ich habe eine Frage zu einer möglichen HIV-Infektion.

Diese Antwort wurde bewertet:

ich habe eine Frage zu einer möglichen HIV-Infektion;

Ich habe bereits eine Antwort erhalten, dass ein Risiko ausgeschlossen ist, habe aber möglicherweise nicht alle Informationen bereitgestellt.

Ich bin ein Mann und hatte geschützten vaginalen Geschlechtsverkehr mit einer Frau. Als wir die Stellung wechseln wollten, habe ich beim Rausziehen (es kam also nicht zu einer Ejakulation) das Kondom nicht festgehalten. Ich habe dann gesehen, dass dieses noch in der Vagina "steckt", es hing also aus dieser heraus.

Daher denke ich, dass es beim Herausziehen erst abgerutscht ist, ergibt das Sinn?

Auf dem Kondom waren ganz vereinzelt an einigen Stellen rot/braune Flecken, die ich als eine leichte Blutung interpretiert habe.

Ich habe das "benutzte" Kondom herausgezogen und ein neues aufgesetzt, um den Verkehr fortzuführen. Vor dem Aufsetzen des neuen Kondoms habe ich die Eichel nicht genau auf Flüssigkeitsrückstände untersucht, ich habe sozusagen nur "von oben" (ich habe auf dem Bett gehockt) auf den Penis geguckt und konnte jetzt nichts entdecken, habe aber auch nicht speziell gesucht. Mit anderen Worten: Die Unterseite der Eichel habe ich nicht untersucht.

Ebenso habe ich keine ersichtlichen Wunden oder dergleichen auf der Eichel.

Ich glaube, dass ich, da es beim "Herausziehen" passiert ist, es nicht zu einem Kontakt mit Scheidensekret oder dem Blut gekommen ist, kann es aber natürlich nicht ausschließen, denke ich.

Kann ich mich in dieser Situation mit HIV infiziert haben bzw. benötigen Sie weitere Informationen, um diese Frage zu beantworten?

Danke, ***** *****üße

Hallo,

wie ich Ihnen bereits erklärt hatte, ist hier eine HIV-Infektion wirklich ganz sicher ausgeschlossen.

Zumal sich das Kondom erst beim Herausziehen gelöst hat, kann es definitiv nicht zu einem für eine Ansteckung ausreichenden Kontakt mit infizierter Körperflüssigkeit gekommen sein.

Es besteht daher in der Hinsicht absolut kein Grund zur Sorge.

Mit freundlichen Grüßen,

Dr. N. Scheufele

Kunde: hat geantwortet vor 7 Monaten.
Das bedeutet, Sie teilen die Ansicht, DASS es sich erst beim Herausziehen gelöst hat? Der einzige Indikator dafür ist ja, dass es "heraushing". Tut mir wirklich leid, erneut zu fragen ... ich bedanke ***** ***** Ihnen

Vor dem Herausziehen kann es bei korrekter Anwendung nicht zu einer Ablösung des Kondoms in der Scheide kommen. Sie können hier wirklich beruhigt sein.

da Sie meine Antwort auf Ihre Frage gelesen, aber noch nicht bewertet haben, bitte ich Sie, mir mitzuteilen,

ob Sie weitere Informationen wünschen, oder ob noch Unklarheiten bestehen. Prinzip von justAnswer ist es,

die Arbeit der Experten durch positive Bewertung (3-5 Sterne) zu honorieren, wenn die Antwort zufriedenstellend war.

Vielen Dank.

MfG,

Dr. N. Scheufele

Dr.Scheufele und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.