So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 27618
Erfahrung:  Notfallmedizin,Psychosomatik,Innere- und Allgemeinmedizin
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

Hallo, ich habe seit Tagen Kopfschmerzen, mit so einem

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo, ich habe seit Tagen Kopfschmerzen, mit so einem komischen Druck auf dem Kopf;

Das zeiht sich runter bis zumhinteren Teiil des Halses. Ein wenig tut mein rechtes Ohr weh und auch die rechte Seite vom Hals. Habe nur wenig bis gar keinen Schnupfen und auch sonst keine rkältungssymptome. Sollte ich

Guten Tag,

Wie lautet Ihre Frage?

Kunde: hat geantwortet vor 6 Monaten.
Hallo, ich habe seit Tagen Kopfschmerzen, mit so einem komischen Druck auf dem Kopf. Das zeiht sich runter bis zumhinteren Teiil des Halses. Ein wenig tut mein rechtes Ohr weh und auch die rechte Seite vom Hals. Habe nur wenig bis gar keinen Schnupfen und auch sonst keine rkältungssymptome. Was könnte das sein und mit welchem medikamt wie bekomme ich es weg?
Kunde: hat geantwortet vor 6 Monaten.
Ich bin gerade auf der Arbeit. Ist es schriflich niht möglich?
Kunde: hat geantwortet vor 6 Monaten.
Soll ich einfach einen Arzt aufsuchen?

Natürlich ist es schriftlich möglich! Es fehlte nur Ihre Frage.

Ich vermute, dass es sich hier um eine Verspannnung der Nackenmuskulatur handelt. Diese strahlt oft in Ohr und Hals aus. Es lohnt sich ein versuch mit Ibu 400 (rezeptfrei) bis 4x am, Tag, Wärme auf den Nacken und Bewegungsübungen.

Kunde: hat geantwortet vor 6 Monaten.
Aber wieso habe ich dann Halsschmerzen?

Ein Arztbesuch ist bei dieser leichten Symptomatik noch nicht notwendig. Gute Übungen finden Sie z. B. hier: https://www.youtube.com/watch?v=B0QFlk14T1A.

Schmerzt also nicht der Hals außen, sondern auch innen? Dann ist gewiss ein Infekt im Anmarsch.

Auch hier ist Ibu hilfreich, und da gegen Viren keine verschreibungspflichtige Therapie hilft (z. B. Antibiotika), reicht Schonung am Wochenende. 10 mg Zink am Tag (rezeptfrei) helfen manchmal, den Ausbruch des Infektes zu verhindern.

Kunde: hat geantwortet vor 6 Monaten.
Ja ich denke auch eher, dass es ein Infekt ist, da die Halsschmerzen innen sind. So und ich auch morgens grünen Schleim spucke...
Gibt es außer Vitamine und Zink (was ich schon zu mir nehme) etwas was ich mir von der Apotheke holen sollte?

Dann hatte ich das missverstanden. Nein, nichts außer Ibuprofen.

Ich wünsche Ihnen eine gute Besserung und danke ***** *****ür eine freundliche Bewertung meiner schnellen Hilfe!

Kunde: hat geantwortet vor 6 Monaten.
Also, ich fasse kurz zusammen: Ausruhen, Ibu 400er, Zink und Vitamine. Ein Arzt aufsuchen bringt nichts, da es nichts Verschreibungspflichtiges gegen einen Infekt gibt, richtig?
Ich kenne mich mit Infekten nicht aus, gibt es noch Tipps die Sie mir mitgeben können?

Exakt so ist es, Antibiotika helfen nur gegen Bakterien. Viel Ruhe und ausreichend Flüssigkeit, mehr kann man nicht tun. Fieber messen: Mit Fieber Montag nicht zur Arbeit!

Kunde: hat geantwortet vor 6 Monaten.
Noch eine letzte Frage, woher wissen wir jetzt, dass es keine Bakterien sind? Könnte das nicht eine "unterschwellige" Erkältung sein?

Eine Erkältung wird IMMER von Viren ausgelöst! Bakterien machen andere und schwerere Symptome.

Warum haben Sie meine fachgerechte, schnelle UND ausführliche Beratung wortlos negativ bewertet???

Nach den Bedingungen von Jusanswer, denen Sie zugestimmt haben, wird eine fachgerechte Beratung mit einer positiven Bewertung gedankt. Sie haben diese bekommen, von einer Ärztin mit über 30 Jahren Erfahrung. Immer wieder nachzufragen und dann noch so schlecht zu bewerten, ist unverständlich.

Bitte korrigieren Sie das oder fragen Sie, wenn noch etwas unklar ist! Warum sollte Ihnen sonst je wieder einer von uns helfen wollen?

Kunde: hat geantwortet vor 6 Monaten.
Sie haben KEINE einizge Frage gestellt und innerhalb von Sekunden eine Diagnose rausgehauen. "Verspannung"... und im nächsten Moment waren es dann auf einmal Viren. Ich habe ihr Desinteresse an meinem Problem sehr offensichtlich spüren können und ob ihre Diagnose in irgendeiner Art Hand und Fuß hat, kann ich überhaupt nicht beurteilen. Vielleicht sollten Sie zuküftig ein wenig mehr Interesse zeigen.

Ich habe EINLEITEND einen Verdacht geäußert, der im Übrigen wahrscheinlich zusätzlich zutrifft. Das ist in jedem ärztlichen Gespräch so, dass sich ein Dialog entwickelt, den ich auf Ihren Wunsch hin aufwändig und schriftlich geführt habe. Normalerweise führt man, wie in der Praxis, so lange einen Dialog, bis der Patient seine Fragen zum Thema beantwortet bekommen hat. Dazu bin ich auch weiterhin bereit, und habe alle Ihre Nachfragen beantwortet. Das als mangelndes Interesse auszulegen, ist etwas gewagt...

Sicher haben Sie auch gelesen,dass Ferndiagnosen nicht nur unmöglich sind, sondern auch verboten. Insofern darf ich nur eine VERDACHTSdiagnose stellen. Ich schrieb, dass Sie nicht zur Arbeit gehen sollen,wenn Sie Fieber bekommen. Dann müssen Sie ja wegen der Krankschreibung zum Arzt, der nur mit einer körperlichen und Blutuntersuchung die Diagnose stellen kann und muss.

Eine Internetberatung kann daher immer nur etwas allgemeiner Natur sein.

Dr. Gehring und 2 weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.