So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 27595
Erfahrung:  Notfallmedizin,Psychosomatik,Innere- und Allgemeinmedizin
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

Sehr geehrter Frau/Herr Doktor, ich hatte lt., Hausarzt

Diese Antwort wurde bewertet:

Sehr geehrter Frau/Herr Doktor,
ich hatte lt., Hausarzt einen Virus ohne Fieber mit belegter Stimme und trockenem Husten.Eine Lungenentzündung wurde ausgeschlossen.
Jetzt Ende 4. Woche ist das besser aber ich fühle mich schlapp und müde und teilweise antriebslos. Es wurde Blut abgenommen und mein Hausarzt sagte mir, dass ich immer noch einen Virus hätte und mich mit vitaminreicher Kost ernähren soll. Wegen meines Reizdarmsyndroms kann ich nicht alles essen. Was empfehlen Sie ?
Mit freundlichen Grüssen Kunde

Guten Tag,

ich sehe das nicht allein als eine Frage von vitaminreicher Ernährung. Wenn man so schlapp nach einem Virusinfekt ist, sollte man mal das Herz abhorchen und ein EKG machen, um sicher zu gehen, dass hier alles in Ordnung ist; im Zweifelsfall einen Herz- Ultraschall, insbesondere dann, wenn Luftnot bei Belastung oder Knöchelödeme vorliegen.

Wenn Sie sich allgemein ausgewogen ernähren, brauchen Sie keine besondere Kost, denn Vitamine können so "spontan" die Abwehr nicht bessern. Eine gesunde mediterrane Kost mit pflanzlichen Ölen, Fisch oder magerem Fleisch und reichlich Gemüse oder Salat (was auch immer Sie vertragen), wäre empfohlen. Als Richtlinie schauen Sie bitte mal hier: FODMAP- reiche Nahrungsmittel sind eher ungünstig bei Reizdarm.

Ich wünsche Ihnen das Allerbeste!

Dr. Gehring und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Monaten.
Danke ***** ***** Gehring, das Herz hat der Hausarzt abgehorcht. Die Diätassistentin aus dem Krankenhaus hat mir mehr Eiweiß empfohlen. Als Kassenpatient kann ich meinem Arzt nicht bitten mich zum Kardiologen zu überweisen, wenn er das nicht für nötig hält. Er ist etwas schwierig. Danke für Ihre schnelle Antwort.

Gern! Eiweiß ist nett für den Muskelstoffwechsel, aber der Abwehr wird das auch nicht viel helfen.

Machen wir es so: Wenn es Ihnen in den nächsten Tagen immer besser geht, ist es gut. Erholen Sie sich gar nicht, wird nächste Woche ein EKG und eine erneute Blutkontrolle sinnvoll sein; das wird der Hausarzt hoffentlich akzeptieren.

Gute Besserung und: Gern geschehen!