So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 27243
Erfahrung:  Notfallmedizin,Psychosomatik,Innere- und Allgemeinmedizin
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

mit Rückenschmerzen, Kopfschmerzen und schüttelfrost zum Ar

Diese Antwort wurde bewertet:

ich ging Anfang der Woche mit Rückenschmerzen, Kopfschmerzen und schüttelfrost zum Arzt;

Nach dem ich erwähnt hatte, dass ich seit ca. 3 Woche auf Thailand wieder zurück bin, ist eine Blutabnahme durchgeführt worden. Ergebnis: sofortige Überweisung ins Krankenhaus:Verdacht -> Lugenembolie... Dies konnte durch Ultraschalluntersuchungen etc. dort zum Glück ausgeschlossen werden.

Jedoch sind meine Blutwerte wohl nicht so gut, wo mir aber weder im KH noch mein Hausarzt was zu sagen könnte:

CRP 24,1

ALAT 55

LDH 420

D-Dimer 1,89

Da ich aktuell auch Fieber haben ( je nach Tageszeit zwischen 38 und 39,1) habe ich von meiem Hausarzt nun Antibiotika verschrieben bekommen.

Diese nehme ich nun seit 2 Tage und es bessert sich nichts.

Außer dem Fieber und einem leichten Reizhusten (der immer Phasenweise kommt), habe ich keinerlei Krankheitsanzeichen ...

Jetzt habe ich natürlich schön gegooglet, was es mit den Blutwerten aufsich hat und habe nun Panik bekommen :( Man liest von einem erhöhten LDH Wert bei Krebs und so weiter ....
Von meinen Hausarzt fühle ich mich etwas im Stich gelassen: Dieser schickt mich, trotzdem ausgeschlossener Lugenembolie zum Röntgen der Lunge ?!?!
Ich keinen spontan keinen weiteren Hausarzt für eine 2. Meinung finde (Patientenaufnahme stopp-)
Jetzt packt mich aktuell die Panik.
Wovon könnten die erhöten Blutwerte kommen?
KÖnnte hier dem Krankheitsbild auch ZIKA oder ähnliches stecken (wegen der Reise) ?

Guten Tag,

Der Hausarzt hat wahrscheinlich wegen des hohen CRP- Wertes Antibiotika verschrieben, denn der deutet auf einen bakteriellen Infekt hin. Wie hoch sind die Leukozyten?

Möchten Sie mir nicht antworten? Nur in einem Dialog kann ich Sie angemessen gut beraten!

Kunde: hat geantwortet vor 4 Monaten.
Die Leukozyten liegen im mittleren Toleranz Bereich.
Anbei die Werte von Freitag, nach 48 Stunden Antibiotika

Sorry, das kann ich nicht entziffern. Geht das größer?

Wie geht es Ihnen jetzt?

Kunde: hat geantwortet vor 4 Monaten.
Leider nicht, hab habe es lediglich ab fotographiert.
Erhöhte Werte:
LyRF : 10
DDim: 4200ng/ml
PT : 110 u/l
LDH: 440
CRP: 27
El-B1G 9,2
Ige: 143
Mono : 3%
Mono abs: 0,195
Also anderen Werte sind im Toleranzbereich
Aktuell habe ich heute wieder erhöhte Themperatur gehabt (bis 38 grad) und durch verschriebene Codein Tropfen geht der Reizhusten zurück.Ist es normal, das Fieber sich so hartnäckig hält und nicht verschwindet ?
Ich mach mir durch das ganze googeln etwas Sorgen, kann man etwas schlimmeres (Blutkrebs o.ä) an Hand von einem Blut Bild ausschließen ? Symptome Googlen ist ja meinst ehr kontraproduktiv

Nach Blutkrebs sieht hier gar nichts aus, der verursacht keine solchen Temperaturen. Ich denke angesichts des erhöhten IgE auch am Parasiten, aber Bilharziose kommt nur in Frage, wenn Sie in Naturgewässern außer dem Meer gebadet haben. Ich würde mal eine Woche abwarten. Wird das Fieber nicht besser, sollte man das Blut nochmal kontrollieren. Nach so kurzer Zeit ist ein simpler Infekt durch Bakterien und Viren immer noch am wahrscheinlichsten.

Ich wünsche Ihnen das Allerbeste!

Dr. Gehring und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.