So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Schürmann.
Dr.Schürmann
Dr.Schürmann, Dr. Med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 1729
Erfahrung:  Facharzt für Innere Medizin, langjährige Erfahrung in eigener Praxis, Diabetologie,Rheumatologie,Kardiologie,HNO,Derma
76282548
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr.Schürmann ist jetzt online.

Sehr geehrter Arzt / Ärztin, ich habe seit einiger Zeit

Diese Antwort wurde bewertet:

Sehr geehrter Arzt / Ärztin,
ich habe seit einiger Zeit Nachts Kreislaufprobleme, ich werde mitten in der Nacht wach und habe das Gefühl ohnmächtig zu werden bzw. zu sterben. (Panik, Schwindel, Ohrensausen, Übelkeit).
Dieses Problem tritt nicht jede Nacht auf, sondern in unregelmäßigen Abständen, jedoch mind. 1 mal pro Woche.
Info: Ich leide seit ca. 4 Jahren an einer obstruktiven Schlafapnoe, diese wird mit einem CPAP Therapiegerät behandelt, mit einem Druck von 6mbar. Laut dem Gerät ist der AHI zwischen 1 - 1,7.
Ich bitte hier um Ihre erste kurze Einschätzung.

Guten Tag und willkommen auf JA.

Ihre Symptome sprechen für eine Angst -beziehungsweise eine Panikstörung. Nach Ausschluss einer eventuell zugrundeliegenden organischen Erkrankung, unter anderem mit einem 24 Stunden EKG sollten Sie sich bitte an Ihren Hausarzt mit der Frage einer Psychotherapie oder einer Medikamentenverordnung zum Beispiel von Venlafaxin wenden.

Wenn Sie noch Fragen haben, fragen Sie bitte weiter. Ich antworte wieder. Ansonsten freue ich mich über eine positive Bewertung meiner Ausführungen, um meine Honorierung auszulösen.

Vielen Dank ***** ***** Gute ihr Doktor Schürmann

Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
Sehr geehrter Herr Dr. Schürmann,aber eine Angst bzw. Paniksstörung wäre doch auch tagsüber bemerkbar oder nicht ?. Könnte evtl. diese Symptome von der Schlafapnoe ausgelöst werden ? .Danke für Ihre kurze Rückmeldung.

Vielen Dank für Ihre Rückmeldung,

Eine Angst- oder Paniksstörung kann durchaus auch nur nachts auftreten.

Wenn Ihr CPAP laut Untersuchung im Schlaflabor gut angepasst ist, würde ich Ihre Schlafapnoe als Ursache der Beschwerden ausschliessen, es sei denn Sie haben subjektiv grosse Probleme die Maske zu tolerieren.

Falls die Untersuchung im Schlaflabor nach Auftreten Ihrer Beschwerden noch nicht durchgeführt worden sein sollte, würde ich die Wiederholung der Untersuchung anregen, bevor man sich auf eine Angst- oder Panikstörung festlegt.

Dr.Schürmann und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.