So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 27823
Erfahrung:  Notfallmedizin,Psychosomatik,Innere- und Allgemeinmedizin
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

Nachdem ich seit ein paar Wochen eine am rechten Rand

Diese Antwort wurde bewertet:

Nachdem ich seit ein paar Wochen eine am rechten Rand geschwollene und wunde Zunge hatte war ich vorgestern beim Zahnarzt. Mir war aufgefallen, dass am letzten Backenzahn welcher überkront war, etwas hartes spitzes aus dem Zahnfleisch vorsteht und ständig die Zunge reizt.
Der Zahnarzt hat geröntgt und festgestellt, dass die Wurzel des überkronten Zahnes gebrochen sei und sich ein Teil der Wurzel verschoben hat und die Silberlegierung der Krone durchbrochen hat und jetzt samt dem Metall messerscharf aus dem Zahnfleisch herausguckt. ER hat den Zahn sofort gezogen. Ich habe ihn auf die Beschwerden meiner Zunge angesprochen und ihm erklärt, dass mein Bruder vor 4 Jahren an einem Zungenkarzinom gestorben sei. Er ist darauf nicht so richtig eingegangen und meinte, dass die Zunge sehr geschwollen, wund und entzündet sei und das in ein paar Tagen weg sei. Ich habe immer noch sehr starke Beschwerden wenn der Zungenrand die Zähne berührt. Es fühlt sich an wie verbrannt oder total aufgeschürft. Zu sehen ist eine kleine Wunde, fast wie ein kleiner Schnitt.
Nun mache ich mir natürlich erhebliche Sorgen, ob es nicht doch ein Zungenkrebs sein könnte. Schlucken und Sprechen klappt gut. Auch gestern bei der Nachkontrolle der Wunde vom Ziehen des Zahnes habe ich ihn nochmal auf die Zunge angesprochen. Er meinte es wäre halt alles wund durch die scharfe Kante.
Was meinen Sie zu dem Thema Zungenkarzinom bei meinen Beschwerden?

Guten Tag,

Die Gelassenheit Ihres Zahnarztes ist leicht nachzuvollziehen. Ein Zungenkarzinom ist ein sehr lange schmerzloses Geschwür! Da Ihres unangenehm ist, und Sie obendrein nachweislich eine Ursache für diese Verletzung haben, brauchen Sie sich überhaupt keine Sorgen zu machen.

Das mit Ihrem Bruder tut mir ehrlich Leid, aber Sie haben nichts zu fürchten. Warten Sie mal zwei Wochen ab, dann wird die Stelle geheilt sein. In dem außerordentlich unwahrscheinlichen Fall, dass das nicht so ist, Ist es immer noch früh genug, eine Probe einzuschicken.

Ich wünsche Ihnen das Allerbeste!

Kunde: hat geantwortet vor 7 Monaten.
Anmerken sollte ich vielleicht noch, dass ich vor fast 5 Jahren ein Sigmakarzinom hatte. 12 Chemotherapien und für 9 Monate ein Stoma. Im September 2017 hatte ich einen gutartigen großen Knoten in der linken Brust. Zudem bin ich Raucherin. so ca. 10-12 Zigaretten am Tag.

Das ändert nichts daran, dass ein Zungenkarzinom erst sehr viel später schmerzt. Das Rauchen würde ich nach dem Karzinom einstellen, aber es ist sicher nicht Schuld an dieser Veränderung.

Kunde: hat geantwortet vor 7 Monaten.
Natürlich wäre es besser nicht zu rauchen. Habe mir auch fest vorgenommen aufzuhören. Dann warte ich jetzt einfach mal ab wie es sich entwickelt. Meine Mutter ist vor 5 Jahren an den Folgen eines Rektumkarzinoms gestorben. Ich selbst war bei meiner Diagnose erst 46 Jahre alt

Das ist traurig! Die Neigung zu Darmkrebs ist tatsächlich vererblich, die zum Zungenkrebs zum Glück aber nicht. Und was nicht heilt, wird eh biopsiert, insofern besteht keine Gefahr.

Alles Gute und danke für eine freundliche Bewertung meiner ausführlichen Hilfe!

Kunde: hat geantwortet vor 7 Monaten.
Was kann ich tun, damit die Schleimhaut der Zunge schneller heilt? Ich habe mir in der Apotheke
Salviathymol zum Spülen geholt und auch Kamistad Gel. Ich habe aber den Eindruck, dass das
noch mehr reizt statt zu heilen.

Stimmt

Lieber abwarten, das geht von alleine.

Sie werden verstehen, dass ich Ihnen nicht immer neue Fragen über Tage beantworten kann. Wenn noch Fragen auftauchen, nehmen Sie bitte mein Angebot an. Danke!

Dr. Gehring und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.