So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 26336
Erfahrung:  Notfallmedizin,Psychosomatik,Innere- und Allgemeinmedizin
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

Ich habe seid Jahren eine allergie auf Seifenpulver,

Diese Antwort wurde bewertet:

Ich habe seid Jahren eine allergie auf Seifenpulver, duftstoffe, Hautcreme und vieles mehr;

war schon in der Hautklinik Kiel wurde mit Cortisonsalbe eingepakt und nach 7 Tagen entlassen. Die haben festgestellt das ich auf eucerin( welches ich zu dem Zeitpunkt genommen habe) allergisch reagiere. Dieses war vor fast 2 Jahren. Ich habe alles vernichtet und mich gezielt auf Präperate ( die diese Mittel laut Allergiepass nicht enthalten) spezialisiert. Gleichzeitig bekam ich vom Hautarzt eine cortison die gemischt wurde verschrieben. Nachts fing ich wieder an zu kratzen sodaß ich mich mit kaltem Wasser alles wieder abgewaschen hatte. Seid zwei Tagen bin ich wieder total am kratzen. Mir tut schon mein ganzer Körper weh. Ich bade und wasche mich nur mit totem Meersalz um für kurze Zeit ruhe zu haben. Ich habe schon verschiedene Tabletten genommen unter anderem Atarax. Alles hat keine längere wirkung gezeigt.. Ich kann Cremen und cremen nichts hilft. Gibt es Spritzenkur um dieses zu lindern? Ich weis nicht mehr weiter. Muss auch noch Tabletten nehmen da ich Diabetes habe und einen hohen Blutdruck. Vielleicht können sie mir weiter helfen. Ich werde 70 Jahre und schleppe mich schon länger damit rum

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,
aufgrund einer Überprüfung haben wir festgestellt, dass Ihre o.a. Frage bisher leider noch nicht beantwortet wurde.
Wir haben Ihre Frage kostenlos unter einer erhöhten Priorität eingestuft, und unsere Experten erneut informiert, sich mit Ihrem Problem zu beschäftigen. Sollten Sie in den nächsten Tagen keine Antwort erhalten, setzen Sie sich bitte mit uns in Verbindung über:
***@******.*** oder telefonisch von Montags-Freitags von 10:00-18:00 unter:
Deutschland: 0800(###) ###-####
Österreich: 0800 802136,
Schweiz: 0800 820064
Vielen Dank ***** ***** Geduld.
Ihr JustAnswer Moderatoren-Team

Guten Tag,

Ganz früher gab man Kortisonspritzen, wenn eine allergische Reaktion so hartnäckig war. Das war aber keine Kur in dem Sinne, dass sie irgendetwas geheilt hätte, sondern nur eine starke Therapie. Nach Absetzen ging alles von vorn wieder los, wenn man den Auslöser nicht gefunden hatte. Das Problem der Spritzen war auch, dass deren kristalliner Inhalt nur sehr unregelmäßig freigesetzt wurde, so dass man manchmal viel zu viel oder viel zu wenig Wirkstoff hatte. Die lange Wirkdauer über Wochen führte u.a. zu Diabetes und Osteoporose.

bei Ihnen wird man erneute Tests machen müssen, um herauszufinden,was Sie allergisch macht. Das Valerianaprodukte würde ich nicht nehmen, auch das kann allergisieren, und helfen tut es nicht. Ich fände es ok, mal für einige Tage mal statt Kortisonsalbe Prednisolon als Tabletten zu nehmen (ca 5 mg), um den Juckreiz zu lindern, dazu nur Asche Basiscreme. Vor den neuen Allergietests muss das Kortison aber abgesetzt werden.

Guten Tag,

Gern war ich für Ihre Frage da. Sie haben meine Antworten gelesen und ich hoffe, sie waren für Sie hilfreich. Dann bitte ich nun um ein Feedback in Form einer positiven Bewertung. Sollten Sie noch weitere Informationen benötigen, zögern Sie bitte nicht, weitere kostenlose Nachfragen zu stellen. Schreiben Sie sie einfach und die Textbox und drücken Sie den "Antworten"- Button.

Mit vielem Dank für Ihre Nutzung von JustAnswer,

Ihre Dr. Gehring

Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 26336
Erfahrung: Notfallmedizin,Psychosomatik,Innere- und Allgemeinmedizin
Dr. Gehring und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.