So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 27029
Erfahrung:  Notfallmedizin,Psychosomatik,Innere- und Allgemeinmedizin
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

Kann man nach dem Neugeborenenscreening eine Mukoviszidose

Diese Antwort wurde bewertet:

Kann man nach dem Neugeborenenscreening eine Mukoviszidose ausschließen? Da es im Dezember 2016 unauffällig war, wollte ich mich aus aktuellem Anlasss gerne nochmals erkundigen. Mein Sohn hat derzeit häufig mit einer obstruktiven Bronchitis zu kämpfen und der Kinderarzt meinte, dass solle man mit einem Schweißtest evtl. noch abklären.
Assistentin: Vielen Dank. Können Sie mir noch ein paar weitere Informationen geben, damit ich den passenden Experten für Sie finden kann?
Kunde: kind ist 15 Monate alt, hat derzeit mit Bronchitis zu kämpfen.

Guten Tag,

Man screent jedes Neugeborene auf Mukoviszidose, und wenn das Ergebnis nicht eindeutig ist, macht man weiter gehende Tests. Insofern ist mir nicht ganz klar, warum der Kinderarzt noch einen weiteren test für nötig hält; man kann den natürlich aber machen.

Obstruktive Bronchitiden bei kleinen Kindern sind gar nicht selten und eigentlich kein Hinweis auf Mukoviszidose, sondern eher auf eine Neigung zu Allergien oder eben Asthma. Oft aber wachsen sie sich völlig folgenlos aus.

Ich hoffe, Ihre Frage hinreichend beantwortet zu haben. Falls etwas unklar geblieben ist, stehe ich über den Button „Experten antworten" zur Verfügung. Über eine positive Bewertung Ihrerseits (Anklicken von 3-5 Bewertungssternen ) für meine Ausführungen würde ich mich sehr freuen, denn nur dann erhalte ich einen Teil Ihres angezahlten Honorars für meine Hilfe. Ich wünsche Ihnen das Allerbeste!

Dr. Gehring und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.