So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Schürmann.
Dr.Schürmann
Dr.Schürmann, Dr. Med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 1491
Erfahrung:  Facharzt für Innere Medizin, langjährige Erfahrung in eigener Praxis, Diabetologie,Rheumatologie,Kardiologie,HNO,Derma
76282548
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr.Schürmann ist jetzt online.

Hallo, ich bin Grade seit einer Woche in Thailand und habe

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo, ich bin Grade seit einer Woche in Thailand und habe seit drei Tage so ein Druck auf der Nase (aber etwas weiter oben, fast bei der Stirn) wo ich kaum noch meine Augen auf kriege, Grade wenn ich draußen bin. Drin ist es nicht so dolle. Außerdem hab ich Halsschmerzen und fühl mich total schlapp, manchmal ist mir schlecht, dann denke ich das ich Hunger habe, aber esse d***** *****m was und das geht den ganzen Tag so. Ich liege seit zwei Tagen im Bett und wir wollen morgen einen ganz tägigen Ausflug machen (der schon bezahlt wurde). Ich würde gerne wissen was es sein könnte und wie ich das möglichst schnell weg bekomme. Habe schon Tabletten genommen gegen Fieber und Schmerzen und auch nasenspray (seit gestern)

Guten Tag,

Es kann durchaus sein, dass Sie einen banalen Virusinfekt der Atemwege möglicherweise mit Beteiligung der Nebenhöhlen haben.

Aber für mich wäre jetzt folgendes das wichtigste:

Falls Sie sich in einem der Malariagebiete Thailands aufhalten sollten und schon länger als eine Woche im Land sind, könnte es sich um eine Malaria handeln. Diese zeigt sich anfangs wie ein grippaler Infekt.

Bitte messen Sie unbedingt Ihre Körpertemperatur, falls erhöht und die obigen Kriterien vorliegen müssen Sie eine Malaria ausschliessen lassen.

Ansonsten helfen Paracetamol oder Ibuprofen und Nasenspray, wie schon von Ihnen genommen.Zuzüglich sind Kopfdampfbäder mit ätherischen Ölen nützlich. Ob sich damit aber der vermutlich anstrengende ganztägige Ausflug "retten" lässt wage ich zu bezweifeln. Ein aufs Geratewohl gegebenes Antibiotikum würde jedenfalls bis morgen nichts ändern können.

Wenn Sie weitere Zusatzinformationen benötigen, stehe ich Ihnen jederzeit ohne Zusatzkosten zur Verfügung. Ich möchte Sie bitten eine positive Bewertung mit BEWERTUNGSSTERNEN ( 3-5 Sterne) abzugeben, damit meine Bemühungen entlohnt werden. Vielen Dank ***** ***** Gute! Ihr Dr.Schürmann

Dr.Schürmann und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.