So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 27014
Erfahrung:  Notfallmedizin,Psychosomatik,Innere- und Allgemeinmedizin
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

Guten Morgen, mein Mann lag wegen einer beidseitigen

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Morgen,
mein Mann lag wegen einer beidseitigen Lungenembolie nach Grippe mit Lungenentzündung und einem Pleuralerguß im Krankenhaus. Nur 5 Tage , er wurde nun orgestern entlassen mit 2 verschiedenen Antibiotika und Xarelto. Heute nacht war er mehrmals kaltschweißig, 4 mal wäschewechsel er fror ganz fürchterlich hatte aber kein Fieber???
Habe ihn jetzt zum arzt bringen lassen weil ich arbeiten mus!
Was kann das sein??? ist er zufrüh aus dem Krankenhaus???
Bitte bitte antworten ich mache mir fast in die Hose vor Angst!
Herzliche Grüße
Nadja N.

Guten Tag,

Wahrscheinlich hat er die Entzündung noch im Körper, es ist ja schon sehr schnell, dass man ihn entlassen hat! Hat er Luftnot?

Kunde: hat geantwortet vor 4 Monaten.
Nur bei Belastung

Das ist gut, wie geht es ihm jetzt?

Kunde: hat geantwortet vor 4 Monaten.
sehr schwach und friert sehr! Kalter Schweiß auf der Stirn.
Er ist jetzt aber im Wartezimmer vom Hausarzt!
Was kann ich tun um eine Komplikation bezügl. des Herzens vorzubeugen wenn er nach Hause kommt.....

Wenn er jetzt keine Luftnot hat, keinen massiven Schwindel und kein hohes Fieber, und die Untersuchung beim Hausarzt inkl. EKG ok ist, kann er zu Hause bleiben. Dann ist er stabil. Angst brauchen Sie nicht zu haben. Leider sind die Krankenhäuser so überfüllt, dass relativ früh entlassen wird und nicht so gern wieder aufgenommen.

Er braucht nur strikte Bettruhe, das ist alles, und eine ausreichende Flüssigkeitsversorgung, weil er viel Wasser verliert. Weil er Xarelto hat, ist die Gerinnungshemmung gut, und er ist vor Thrombose geschützt.

Kunde: hat geantwortet vor 4 Monaten.
leider nicht möglich, sitze auf der arbeit
Kunde: hat geantwortet vor 4 Monaten.
Dankeschön!!!!

Gern geschehen! Ich danke ***** *****ür eine freundliche Bewertung meiner schnellen Hilfe.

Dr. Gehring und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.