So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Schürmann.
Dr.Schürmann
Dr.Schürmann, Dr. Med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 1492
Erfahrung:  Facharzt für Innere Medizin, langjährige Erfahrung in eigener Praxis, Diabetologie,Rheumatologie,Kardiologie,HNO,Derma
76282548
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr.Schürmann ist jetzt online.

Hallo ich bin vor ca 3 bis 4 Wochen mit dem Hinterkopf gegen

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo ich bin vor ca 3 bis 4 Wochen mit dem Hinterkopf gegen die wand geknallt hatte Gehirnerschütterung bin aber nicht zum Arzt jetzt hab ich das Problem (nach 3 bis 4 wochen) das hinten am Hals über dem dicken wirbel, der Wirbel sich bewegen läss(ich weiß aber nicht genau ob es der Wirbel ist oder iwas anderes aber ich kann den Knochen oder was auch immer das ist verschieben springt aber in die vorherigen Position zurück) ich weiß nicht ob es ein Bandscheiben Vorfall oder ein Genick Bruch oder angebrochen ist Schmerzen hab ich eigendlich nur leichte im rechten Nacken dazu häufig Panik attaken (was aber an mir liegt da ich mich in alles durch angstörungen reinsteiger)bitte hatt jemand einen Tipp was das seinen kann ich verzweifel noch im Krankenhaus war ich schon bin aber nach 2 Stunden warten wieder gegangen jetzt trau ich mich nicht mehr rein zu viel Angst.

Guten Abend,

was Sie im Nacken spüren ist vermutlich der Dornfortsatz des 7. Halswirbels: Völlig harmlos.

Nachdem aber eine Gewalteinwirkung vorausgegangen ist würde ich mich doch noch einmal bei Ihrem Hausarzt vorstellen mit der Frage nach einem Röntgen der Halswirbelsäule. Ob er dies befürwortet hängt vor allem vom Untersuchungsbefund ab. Nach Ihrer Symptomschilderung gibt es jetzt keinen Anhalt für einen Bandscheibenschaden oder einen "Genickbruch". Da letztlich nichts Schlimmes sein kann, können Sie ohne Angst zu Ihrem Hausarzt gehen.

Wenn Sie weitere Zusatzinformationen benötigen, stehe ich Ihnen jederzeit ohne Zusatzkosten zur Verfügung. Ich möchte Sie bitten eine positive Bewertung mit BEWERTUNGSSTERNEN ( 3-5 Sterne) abzugeben, damit meine Bemühungen entlohnt werden. Vielen Dank ***** ***** Gute! Ihr Dr.Schürmann

Dr.Schürmann und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.