So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Scheufele.
Dr.Scheufele
Dr.Scheufele, Arzt
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 22072
Erfahrung:  Allgemeinmedizin, Gynäkologie u. Geburtshilfe, über 20-jährige Praxiserfahrung
28905844
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr.Scheufele ist jetzt online.

ich habe 3 Fehlgeburten hinter mir, jeweils vor der 8 Woche.

Kundenfrage

ich habe 3 Fehlgeburten hinter mir, jeweils vor der 8 Woche;

Habe aber schon 1 Kind von einem anderen Partner. Humangenetisch war alles unauffällig. Spermiogramm war ebenso unauffällig. Meine Blutwerte sagen aus das die Erythrozyten leicht erhöht sind, Dihydrotestosteron, 25-Hydroxycholecalciferol ist zu niedrig, Dihydrotestosteron doppelt so hoch wie der Grenzwert, Testosteron gesamt ebenfalls zu hoch, Androstandiol Glucuronid ebenfalls um das doppelt erhöht wie Grenzwert (ist das der selbe Wert wie Dihydrotestosteron?), das Anti-Müller-Hormon liegt ist auch über dem Normwert. Mein Zyklus beträgt 25-31 Tage. Kann man aus diese Werten irgendwas ableiten?

Mit freundlichem Gruß *****

Gepostet: vor 6 Monaten.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 6 Monaten.

Sehr geehrte Patientin,
vielen Dank für die Nutzung von JustAnswer, gerne werde ich versuchen, Ihnen zu helfen.

Die Anwendung von Dekristol dient der Behebung eines Vit.-D-Mangels, der zu Früh-, oder Fehlgeburten führen kann. Ich würde zur Einnahme für 3 Monate und danach zu einer Kontrolle raten. Bei regelmässigem Zyklus sehe ich in Ihrem Fall keinen zusätzlichen Behandlungsbedarf.

Ich wünsche Ihnen alles Gute für den weiteren Verlauf.

Bei Rückfragen stehe ich Ihnen über den Button "dem Experten antworten" zur Verfügung und würde mich über eine positive Bewertung (3-5 Sterne) Ihrerseits sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen,

Dr. N. Scheufele

Kunde: hat geantwortet vor 6 Monaten.
Sehr geehrte Hr. Dr. Scheufele,
vielen Dank für die schnelle Rückmeldung.
Ich wußte nicht das dieser Mangel zu Fehlgeburten führen kann. Also sind die hohen Werte des Testosteron, AMH und Erythrozyten irrelevant? Also könnten wir in 3 Monaten versuchen wieder schwanger zu werden? Oder wäre es trotzdem sinnvoll eine Gebärmutterspiegelung und immunologische Untersuchungen durchführen zu lassen? Des Weiteren hat mein 1 Kind Down Syndrom aber da es humangentisch abgeklärt wurde, denke ich ist diese Information nicht sehr relevant. Ich hab nur Angst das mir die Zeit davon rennt weil ich in 2 Jahren 35 werde und wir uns noch min. 2 Kinder wünschen.
Mit freundlichem Gruß
A. P. Schuricht
Kunde: hat geantwortet vor 6 Monaten.
Ich sende Ihnen noch als Anlage die Befunde. Vielen Dank ***** *****
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 6 Monaten.

Wenn die humangenetische Abklärung unauffällig war und trotz des erhöhten Testosteronwertes ein regulärer Zyklus stattfindet, sehe ich keinen Grund, der gegen einen erneuten Versuch sprechen würde.

Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 6 Monaten.

Sehr geehrte Patientin,

da Sie meine Antwort auf Ihre Frage gelesen, aber noch nicht bewertet haben, bitte ich Sie, mir mitzuteilen,

ob Sie weitere Informationen wünschen, oder ob noch Unklarheiten bestehen. Prinzip von justAnswer ist es,

die Arbeit der Experten durch positive Bewertung (3-5 Sterne) zu honorieren, wenn die Antwort zufriedenstellend war.

Vielen Dank.

MfG,

Dr. N. Scheufele