So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 27043
Erfahrung:  Notfallmedizin,Psychosomatik,Innere- und Allgemeinmedizin
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen und Herren. Ich bin männlich, 27 Jahre

Diese Antwort wurde bewertet:

Sehr geehrte Damen und Herren.
Ich bin männlich, 27 Jahre alt, wiege 64 kg bei einer größe von 178cm.
Seid ca 4 Wochen habe ich folgendes an mor beobachtet: Es fing mit einem Kloßgefühl im Hals an, welches mir das Schlucken erschwerte. Dazu fühlte sich mein Hals wund an. Seid ca 2 Wochen stellte sich nun das Gefühl ein, dass gewisse Nahrung hinter dem Brustbein stecken zu bleiben scheint. Hochgewürgt wurde bis jetzt allerdings noch nichts. Dazu kommt ein brennendes Gefühl. Einnahme von Pantoprazol erzielt keine Besserung. Dazu seid 3 Tagen ein trockener Husten und Heiserkeit. Heute das erste mal schleimiger Husten.
Ich bin raucher und trinke regelmäßig Rotwein. Meine Angst vor Speiseröhrenkrebs ist hoch. Eine Einschätzung ihrerseids würde mich freuen

Guten Tag,

Haben Sie das Panto 30 Minuten vor dem Frühstück genommen? Rauchen Sie oder trinken Sie viel harte Drinks?

Kunde: hat geantwortet vor 4 Monaten.
Ja habe ich 30 min vor dem Frühstück genommen. Rauchen ca 7 Zigaretten am Tag, harte Drinks keine. Höchstens Rotwein

Ok, dann haben Sie es richtig eingenommen, nur in recht geringer Dosierung. Ich würde mal 40 mg versuchen und ebenso,das Rauchen zu lassen. Für Speiseröhrenkrebs sind Sie definitiv zu jung, außerdem schmerzt der ewig nicht, sondern macht erst ernste Schluckstörungen.

Falls 40 mg nichts bessern, würde ich spiegeln, um zu sehen, ob man evtl, auf das stärkere Omeprazol umstellen muss.

Alles Gute!

Dr. Gehring und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 4 Monaten.
Vielen Dank für die schnelle Antwort. Einen schönen abend noch

Sehr gern geschehen. Ihnen auch!