So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an sofia-despoina ...
sofia-despoina parla
sofia-despoina parla,
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 48
Erfahrung:  Fachaerztin HNO, plastische Gesichtschirurgie at fachklinik hornheide
101502394
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
sofia-despoina parla ist jetzt online.

seit etwa 3Wochen habe ich ein nervendes,zischendes

Diese Antwort wurde bewertet:

seit etwa 3Wochen habe ich ein nervendes,zischendes Geräusch im Kopf und weiss nicht weiter;

ln dieser Zeit ist mir durch eine zahnärztliche Untersuchung auch eine Nasennebenhöhlenentzündung bestätigt worden.Ferner habe ich zur Zeit auch an der Innenseite der Lippe einen kleinen Riss der immer wieder zum Vorschein kommt,wenn ich erkältet bin.Irgendwie glaube ich,das alles eventuell zusammen hängt.Villeicht können Sie mir weiter helfen. Gruss *****

Sehr geehrter Patient, können Sie das Ohrgeräusch lokalisieren? tritt es rechts oder links auf? ist es andauernd oder intermittierend da? lauter oder leiser?

Kunde: hat geantwortet vor 4 Monaten.
Hallo,
habe leider noch keine weitere Antwort bekommen, seit gestern.
Gruss
Christian

Sehr geehrter Patient, (ich habe bereits gestern Sie angefragt)können Sie das Ohrgeräusch lokalisieren? tritt es rechts oder links auf? ist es andauernd oder intermittierend da? lauter oder leiser?

Kunde: hat geantwortet vor 4 Monaten.
Hatte dann auch folgendes zurück gesendet, das es ein andauerndes Dröhnen sei und eher mittig wahrnehmend ist und manchmal lauter sein kann.Dazu noch Schmerzen im Nacken bei Bewegungen.
Gruss
Christian

Tut mir leid, ich habe es nicht erhalten, bzw. es ist nicht auf dem Chatverlauf zu sehen. Haben Sie sich beim HNO-Arzt vorgestellt? Ist ein Hörtest durchgeführt worden ? (Es ist wichtig weil öfters eine Hörminderung zusammen mit Ohrgeräuschen auftritt und es kann das Ohrgeräusch bzw. seine Frequenz audiometrisch erfasst werden).Sind generell Probleme mit der Halswirbelsäule bei Ihnen bekannt? Das , was Sie wissen müssen ist , dass vor der Halswirbelsäule 2 grosse Gefässe verlaufen die Arterie vertebrales , die Äste ans Innenohr abgeben. D.h. dass z.B. ein Bandscheibenprolaps, auch ein kleiner, die Strömung des Blutes in diesen Arterien beeinflussen können und so ein Ohrgeräusch verursacht werden kann. Da es manchmal lauter wird, kann es natürlich sein dass es auch Blutdruckabhängig ist, entweder verminderter oder erhöhter Fluss in den Gefässen, kann die Strömung und prinzipiell auch das Ohrgeräusch verändern.

Kunde: hat geantwortet vor 4 Monaten.
Beim HNO war ich und alles war soweit OK.Die Nackenschmerzen sind nachträglich zum Vorschein eingetreten,aber was zum Lippen Herpes der immer mal wieder auftaucht.

Damit man der Ursache nachgehen kann, werden Laboruntersuchungen verordnet. Es gibt Viren die auf das Nervensystem eine Auswirkung haben können, auch zeitversetzt, diese werden als neurotrophic Viren bezeichnet. Solch ein Virus ist auch Herpes. Auch eine ältere Herpesinfektion kann eine Neuritis des Gleichgewichtsnerven hervorrufen. Sowohl Viren als auch Erreger können auf Nerven eingreifen. Das sind sehr ausführliche Untersuchungen und werden meistens in den Praxen nicht durchgeführt, es kann sein dass ältere Klinikchefs die solchen Sachen auf den Grund gehen möchten gerne diese ausführliche Untersuchungen bestimmen lassen. Ich liste die auf: Borellia burgdoferi (Zeckenbiss),Treponema pallidum (das Bakterium der sog. Syphilis), Cytomegalie-Virus (CMV), Herpes simplex-Virus Typ 1 u.2 (HSV 1/2),Varizella Zoster-Virus (VZV) - diese Erreger können den Gleichgewichtsnerven beeinflussen. Es kann sein dass Ihr HNO-Arzt bereits etwas von diesen Erregern bestimmt hat. Ist es der Fall? Ist bei Ihnen eine Herpesserologie bestimmtworden?

Kunde: hat geantwortet vor 4 Monaten.
Es ist keine Serologie vorgenommen worden.Wie kann ich das meinem Arzt besser rüber bringen

Ich glaube, wenn Sie tatsächlich an einer Herpesinfektion gelitten haben , sollte man zumindest eine Herpesserologie bestimmen lassen. Ist bei Ihnen ein Hörtest durchgeführt worden? Wenn es aber 3 Wochen her ist, macht es vielleicht nicht viel Sinn.

Sie könnten Sich vielleicht bei Ihrem Hausarzt oder Allgemeinmediziner vorstellen, eine Langzeitbluckdruckmessung veranlassen lassen , eine Duplexsonographie der Halsgefässe (ein MRT ist eher eine teure Untersuchung und es ist wird als letzte Option den Patienten angeboten)

Haben Sie vielleicht Gingko Tabletten eingenommen? Anhand des Hörtests könnte man vielleicht mehr sagen.

Kunde: hat geantwortet vor 4 Monaten.
Ok,vielen Dank ***** ***** die Sache mit meinem Arzt weiter angehen.
Schönen Tag wünsch ich Ihnen

Sollten Sie weitere Untersuchungen haben, die Sie mir hier vorlegen können, stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung. Sie müssen wissen, ein Ohrgeräusch entsteht weder an einer Veränderung der Blutströmung oder an einer Veränderung der Potentialen am Innenohr. Dem muss man anhand audiologischen Untersuchungen nachgehen, oder wie oben erwähnt, Labor und die Anatomie von jedem Menschen in Betracht nehmen. Ich hoffe Ihnen somit weitergeholfen zu haben. Über eine positive Bewertung würde ich mich freuen.

Kunde: hat geantwortet vor 4 Monaten.
Ok Danke für diese ausführliche Information.

Alles Gute

sofia-despoina parla und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.