So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an sofia-despoina ...
sofia-despoina parla
sofia-despoina parla,
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 48
Erfahrung:  Fachaerztin HNO, plastische Gesichtschirurgie at fachklinik hornheide
101502394
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
sofia-despoina parla ist jetzt online.

Habe grosse hygienische probleme. Habe trotz Duschen

Diese Antwort wurde bewertet:

Habe grosse hygienische probleme;

Habe trotz Duschen unangenehmen Körpergeruch.Was soll ich noch tun? Habe schon Rückenbürste und Peeling versucht. Habe trorzdem das Gefühl, dass ich stinke. Traue mich nicht mehr recht unter Menschen.

Kunde: hat geantwortet vor 4 Monaten.
Nachricht von JustAnswer auf Kundenwunsch) Sehr geehrter Experte, Ihr Kunde möchte ein Angebot von Ihnen über den zusätzlichen Service: Telefon-Anruf.
Kunde: hat geantwortet vor 4 Monaten.
Bitte teilen Sie ihm mit, ob Sie noch weitere Informationen benötigen oder senden Sie ihm ein Angebot, damit Ihr Kunde weiter betreut werden kann.
Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,
aufgrund einer Überprüfung haben wir festgestellt, dass Ihre o.a. Frage bisher leider noch nicht beantwortet wurde.
Wir haben Ihre Frage kostenlos unter einer erhöhten Priorität eingestuft, und unsere Experten erneut informiert, sich mit Ihrem Problem zu beschäftigen. Sollten Sie in den nächsten Tagen keine Antwort erhalten, setzen Sie sich bitte mit uns in Verbindung über:
***@******.*** oder telefonisch von Montags-Freitags von 10:00-18:00 unter:
Deutschland: 0800(###) ###-####
Österreich: 0800 802136,
Schweiz: 0800 820064
Vielen Dank ***** ***** Geduld.
Ihr JustAnswer Moderatoren-Team

Sehr geehrter Patient,

Jeder Mensch hat einen gewissen Eigengeruch. Unangenehmer Körpergeruch entsteht, wenn Bakterien geruchsneutrale Stoffe umwandeln, z.B Schweiss.Das, was uns beim Sport, bei Hitze oder auch durch Übergewicht übermäßig aus den Poren rinnt, ist an sich erst einmal geruchsneutral. Für den Schweißgeruch sind zum Teil folgende Stoffe verantwortlich: Salz, Eiweiß, Aminosäuren, Milchsäure, Harnstoff, Zucker und Fett.

Wenn Schweiss von Bakterien auf der Haut bearbeitet wird, wird Buttersäure oder Methylhexansäure frei – die sind also für den Geruch bei schwitzenden Menschen verantwortlich.

Einfache Hilfsmittel: Eine Dusche und ein Wechsel der Kleidung. Ist die Quelle des Körpergeruchs eine andere oder wird der Körpergeruch durch besonders starkes Schwitzen verursacht, kann die Lösung des Problems schwieriger ausfallen. Unangenehmer Körpergeruch kann nauch auf Ernährung oder eine Krankheit zurückzuführen sein.

Dauernder Schweißgeruch kann zudem bei Menschen auffallen, die unter übermäßigem Schwitzen, einer sogenannten Hyperhidrose, leiden.

Eine hormonelle Umstellung kann die Schweißproduktion eines Menschen verstärken. In der Pubertät ebenso wie auch in den Wechseljahren kann es durch übermäßige und ungewohnte Schweißproduktion zu intensiven Körpergerüchen kommen.

Riecht das Nachthemd morgens nach Essig, könnte das ein Hinweis auf eine Schilddrüsenunterfunktion sein.

Eine Unterfunktion der Schilddrüse wird häufig neben dem säuerlichen Schweißgeruch auch von Müdigkeit, einer Gewichtszunahme, Haarausfall, trockener Haut und einer erhöhten Kälteempfindlichkeit begleitet.

Gegen Körpergeruch gibt es einige hilfreiche Hausmittel. Weizengras, Apfelessig, Rosmarin, Backpulver oder Teebaumöl sind natürliche Mittel gegen strenge Gerüche und wirken antibakteriell und geruchsneutralisierend auf der Haut. Tabletten aus Chlorophyll wirken ebenfalls entgiftend und können unangenehmen Körpergeruch in Schach halten.

Ein ausführliches hormonelles Profil könnte Ihnen vielleicht auf die Sprünge mit der Ursache , so dass Sie diese richtig bekämpfen können.

Eine ausgewogene Ernährungsweise kann helfen, überschüssiges Fett durch den Verdauungstrakt Ihres Körpers auszuscheiden. Verzicht Auf Zucker und Alkohol sollte man verzichten. Sollten diese Maßnahmen aber innerhalb von einer Woche keinen Erfolg zeigen, muss man der Sache gründlicher nachgehen, e.g. Diätplan erstellen, Hormonprofil.

Ich hoffe Ihnen somit weitergeholfen zu haben, über eine positive Bewertung würde ich mich freuen

Kunde: hat geantwortet vor 4 Monaten.
Danke für die Antwort, viel hilfreiche Ratschläge

Gern geschehen, wünsche Ihnen Alles Gute.

Bitte, vergessen Sie nicht eine Bewertung für die weitere Bearbeitung abzugeben. Ich bedanke mich.

sofia-despoina parla,
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 48
Erfahrung: Fachaerztin HNO, plastische Gesichtschirurgie at fachklinik hornheide
sofia-despoina parla und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.