So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Schürmann.
Dr.Schürmann
Dr.Schürmann, Dr. Med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 1491
Erfahrung:  Facharzt für Innere Medizin, langjährige Erfahrung in eigener Praxis, Diabetologie,Rheumatologie,Kardiologie,HNO,Derma
76282548
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr.Schürmann ist jetzt online.

Meine Mama wiegt nur noch 46 kg und das bei ca. 157 cm - sie

Diese Antwort wurde bewertet:

Meine Mama wiegt nur noch 46 kg und das bei ca. 157 cm - sie hat COPD III und sieht nicht gut aus. Sie ist zwar mehr als früher, aber anscheinend das falsche. Am Samstag haben wir eine Dame in der Selbsthilfegruppe kennengelernt, die auch COPD III hat, aber trotz übergewicht, sag sie 100 mal gesunder als meine Mutter aus. Sie fühlt sich schwach und irgendwie sagt der Arzt nur, dass sie mal mehr essen soll.Was kann Sie essen, damit sie relativ schnell an Gewicht zu nimmt?
Gibt es Ernährungsberater in Aachen, die sich mit Gewichtszunahme bei COPD auskennen?
Gibt es etwas in der Apotheke, was sie nehmen kann, damit sich wieder etwas power bekommt?

Guten Tag,

Da die COPD in den meisten Fällen mit Rauchen zusammenhängt, sollte Ihre Mutter , falls Sie noch rauchen sollte, dieses sofort einstellen, dies wegen der Lunge und auch wegen des Appetits. Nikotin ist appetithemmend.

Sollte Sie nicht mehr rauchen, so müsste in Abhängigkeit vom Alter Ihrer Mutter und vom Gewichtsverlauf her eine Suche nach verborgenen Tumoren und Infekten erfolgen.

Ist dies ohne Ergebnis, könnte man versuchen z.B. mit Medivitan Spritzen Kuren den Gesamtzustand und den Appetit zu verbessern. Wenn keine grossen Mengen gegessen werden können, ist Fresubin als hochkalorische Nahrung ergänzend sinnvoll.

Wenn Sie weitere Zusatzinformationen benötigen , stehe ich Ihnen jederzeit ohne Zusatzkosten zur Verfügung.
Ich möchte Sie bitten, eine positive Bewertung mit BEWERTUNGSSTERNEN (3-5 Sterne) abzugeben, damit meine Bemühungen honoriert werden.
Vielen Dank ***** ***** Gute!

Ihr Dr.Schürmann

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Meine Mutter hat November 2016 mit dem Rauchen aufgehört - Gott sei dank - aber hat leider seit Ihrem 14. Lebensjahr geraucht. Sie ist 60 Jahre alt - normalerweise wiegt Sie bei ca. 157 cm ca. 54 bis 57 kg . In den letzten Monaten hat sie rapide abgenommen. Im Januar waren wir noch beim Lungenarzt - die Werte sind seit einem Jahr stabil - 37 % Lungenfunktion hat sich nicht verändert. Alle 3 Monate geht sie auch zum Hausarzt - ist gegen Lungenentzündung und Grippe im Januar geimpft worden. Im Januar sind auch alle Untersuchungen beim Haus- und Lungenarzt gemacht worden - auch Schilddrüsen, da das die erste Vermutung war. Alle Werte waren in Ordnung - außer Lunger, sind alle Organ gut für Ihr Alter. Eben meine ein Bekannte, es könnte Eisenmangel sein? Kann das sein? Aber das würde doch bestimmt bei einer Blutuntersuchung überprüft werden, oder?

Vielen Dank für Ihre Rückmeldung.

Der ungeklärte ungewollte rapide Gewichtsverlust in den letzten Monaten ist unbedingt ab klärungsbedürftig. Hier könnte ein Tumor oder ein Infekt dahinter stecken. Es sind daher umfassende Untersuchungen wie Magen Darm Spiegelung gynäkologische Untersuchung ComputerTomographie von Brust und Bauchraum und natürlich eine ausführliche Blutuntersuchung erforderlich. Der angesprochene Eisenmangel liegt mit Sicherheit allein schon durch die Mangel Ernährung vor und ist vermutlich auch schon aufgefallen. Er kann nicht die Ursache des Problems sein sondern ist eher die Folge.

Dr.Schürmann und 2 weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.