So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Schürmann.
Dr.Schürmann
Dr.Schürmann, Dr. Med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 1491
Erfahrung:  Facharzt für Innere Medizin, langjährige Erfahrung in eigener Praxis, Diabetologie,Rheumatologie,Kardiologie,HNO,Derma
76282548
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr.Schürmann ist jetzt online.

Hallo, ich nehme seit gestern das Antibiotika X Systo.Ich

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo,
ich nehme seit gestern das Antibiotika X Systo.Ich habe auch gestern die letzte Pille vor der Pillenpause genommen.Im Peipackzettel stand zwecks Pille keine info drin.Wenn ich mich nicht irre und dies nicht explizit im Beipackzettel steht passiert dort auch nix.Nehme die Pille nun seit 15 Jahren.Habe durch das Antibiotika auch kein Durchfall oder Erbrechen.Heute hatte ich Geschlechtsverker mit meinem Freudn.Wie gesagt,das Antibiotika nehme ich erst seit gestern und auch gestern die letzte Pille vor der Pillenpause.Laut meinem Hausarzt muss man sich keine Sorgen machen.Stimmt das?

Guten Abend,

ich möchte Ihrem Hausarzt in seiner Bewertung der Situation voll und ganz zustimmen. Das Antibiotikum kann nichts bewirkt haben. Im Extremfall hätte es die Wirkung der letzten Pilleneinnahme vor der Pause aufgehoben und dann wäre auch nichts passiert.

Wenn Sie weitere Zusatzinformationen benötigen , stehe ich Ihnen jederzeit ohne Zusatzkosten zur Verfügung.
Ich möchte Sie bitten, eine positive Bewertung mit BEWERTUNGSSTERNEN (3-5 Sterne) abzugeben, damit meine Bemühungen honoriert werden.
Vielen Dank ***** ***** Gute!

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Vielen Dank für Ihre schnelle Antwort.Wäre nichts passiert weil das Antibiotika kein Einfluss auf die Pille hat oder hat es auch mit der jahrelangen Einnahme der Pille zutun?Ich selber kann mir kaum vorstellen,das eine 2 tägige Antibiotika Einnahme die Wirkung der Pille aus 15 Jahre aufhebt.

Erstens gibt es lt. Beipackzettel, wie Sie selbst kontrolliert haben, keinen Hinweis auf Wechselwirkungen mit empfängnisverhütenden Mitteln, zweitens, wenn das Antibiotkum doch eine abschwächende Wirkung auf die Pille haben sollte, dann wäre dies im konkreten Fall ganz einfach einer um einen Tag vorverlegten Pillenpause gleichgekommen. Was in punkto Empfängnisverhütung nichts bedeuten würde.

Dr.Schürmann und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.

Sehr geehrte Kundin,

ich möchte das Vorgehen bzgl. Pilleneinnahme noch einmal etwas klarer darstellen. Unter der Annahme, dass trotz fehlender Hinweise im Beipackzettel eine Wirkungsbeeinträchtigung der Pille durch das eingenommene Antibiotikum gegeben haben sollte, wäre die Einnahmepause, wie schon gesagt einfach um einen Tag vorverlegt worden und das hat dann natürlich zur Folge, dass die neue Packung einen Tag früher als gewohnt begonnen werden muss. Noch besser ist es sogar, dieses eine mal nur eine 6 tägige Pause zu machen, wodurch der Beginn der neuen Packung noch um einen weiteren Tag vorverlegt würde. Das alles nur unter der (nicht bewiesenen) Annahme einer Beeinträchtigung der Pillenwirkung durch das Antibiotikum. So ist man auf alle Eventualitäten vorbereitet.

Ich hoffe Ihnen die Situation noch ein wenig deutlicher dargestellt zu haben.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Experte