So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 27800
Erfahrung:  Notfallmedizin,Psychosomatik,Innere- und Allgemeinmedizin
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

Hallo, ich bin 30. Habe folgendes Problem. Ich habe jeden

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo,
ich bin 30. Habe folgendes Problem.
Ich habe jeden Morgen nach dem Aufstehen ein dringenden Stuhlgangsdruck.
Beim Stuhlgang selbst kommt dieser in ganz kleinen Stücken wie rausgeschossen.
Habe schon länger Probleme mit dem Stuhlgang. Nehme dafür immer Flohsamen, aber selbst diese helfen nicht, bin ratlos.
Was verursacht dieses Problem nur?!?

Guten Tag,

Das Mag eine Enddarmentzündung sein, eine Kolitis. Hier wird die Schleimhaut so empfindlich, dass sie den Stuhldruck nicht mehr erträgt, und jede kleine Menge Stuhl gleich wieder loswerden will. Ohne Arzt geht es jetzt nicht mehr. Man wird hineinsehen müssen und Ihnen dann z. B. einen Schaum für den Enddarm aufschreiben,d er Kortison enthält , oder Mesalazintabletten.Bitte wenden Sie sich an Ihren Hausarzt, der veranlasst alles Weitere.

Eine Kolitis kann man einfach so bekommen, wegen einer Infektion, einer Nahrungsunveträglichkeit oder auch mal chronisch (aber dann gut behandelbar).

Ich hoffe, Ihre Frage hinreichend beantwortet zu haben. Falls etwas unklar geblieben ist, stehe ich über den Button „Experten antworten" zur Verfügung. Über eine positive Bewertung Ihrerseits (Anklicken von 3-5 Bewertungssternen ) für meine Ausführungen würde ich mich sehr freuen und wünsche Ihnen das Allerbeste!

Kunde: hat geantwortet vor 8 Monaten.
Was heißt hineinschauen müssen?
Darmspiegelung?
Kunde: hat geantwortet vor 8 Monaten.
ja, ich leide unter lactoseintoleranz
Kunde: hat geantwortet vor 8 Monaten.
Ich muss aber nur 1x täglich, also es wird nicht öfter

Ja, das heißt zumindest Enddarmspiegelung (Rektoskopie). Die Laktoseintoleranz sollte das eigentlich nicht machen. Natürlich können Sie auch noch abwarten, aber wenn es nach insgesamt 2 Wochen nicht weg ist, würde ich nachsehen.

Kunde: hat geantwortet vor 8 Monaten.
Kann auch ein reizdarmsyndrom das ganze auslösen?

Sehr unwahrscheinlich, weil hier wohl nur der letzte Enddarm betroffen ist

Kunde: hat geantwortet vor 8 Monaten.
wenn ich aber mal ein 2. mal Stuhlgang verspüre, dann kommt dieser schon eher geformter raus und auch nicht rausgeschossen.

Seit wann ist das so?

Kunde: hat geantwortet vor 8 Monaten.
Habe bestimmt schon ein dreiviertel jahr immer mal wieder probleme. Mit Flohsamen ging es bis vor 10 tagen immer sehr gut

Ich verstehe, dass Sie keine "Lust" zu einer Spiegelung haben. Es ist aber definitiv so, dass man bei einer so langen Vorgeschichte nachschauen sollte! Letztlich gibt es auch Polypen oder (zugegeben sehr, sehr selten in Ihrem Alter) Krebserkrankungen, die man ausschließen sollte. Da eine Kolitis sich auch ausdehnen könnte, wäre eine frühzeitige Behandlung sinnvoll.

Alles Gute und danke für eine freundliche Bewertung meiner Hilfe!

Dr. Gehring und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.