So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 27038
Erfahrung:  Notfallmedizin,Psychosomatik,Innere- und Allgemeinmedizin
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

ich hatte ca. 1 Woche Schmerzen im Bauchraum, fast

Diese Antwort wurde bewertet:

ich hatte ca. 1 Woche Schmerzen im Bauchraum, fast kolikartig;

Bei einer Magenspiegelung war der Magen voller Galle, Reflux Grad 1 ist bereits bekannt. Ein MRCP hat kein Ergebnis gebracht. Die Schmerzen sind fast weg, habe die letzten Tage strenge Diät gehalten. Jetzt habe ich nur noch Stuhlunregelmässigkeiten, einmal kleine braune Kugeln, dann wieder gelben Stuhl und starke Blähungen. Seit gestern nehme ich Kreon zu den Mahlzeiten, die Lipase war leicht erhöht (65), kann dies trotzdem auf eine schlimme Krankheit hindeuten, obwohl Ultraschall und MRCP ohne Ergebnis waren. Kann es auch Darmkrebs sein? Ich hatte eine Darmspiegelung vor 12 Jahren ohne Ergebnis, bin jetzt 44, weiblich, rauche und trinke nicht. Vielen Dank für Ihre Einschätzung.

Guten Tag,

Der Stuhlgang hat ja mit dem Magen nichts zu tun. Diese Stuhlunregelmäßigkeiten können von Reizdarm über Nahrungsmittelintoleranzen viele Ursachen haben. Eine Krebserkrankung schließt man dann noch einmal per Spiegelung aus, wenn die Symptome erst in letzter Zeit aufgetreten sind,also zum Zeitpunkt er letzten Spiegelung nicht vorhanden waren. Sie ist zwar nicht sehr wahrscheinlich, sollte aber noch definitiv ausgeschlossen werden.

Nahrungsmittelintoleranzen sollte man dann noch untersuchen (Laktose, Fruktose, Sorbtol, Gluten).

Ich hoffe, Ihre Frage hinreichend beantwortet zu haben. Falls etwas unklar geblieben ist, stehe ich über den Button „Experten antworten" zur Verfügung. Über eine positive Bewertung Ihrerseits (Anklicken von 3-5 Bewertungssternen ) für meine Ausführungen würde ich mich sehr freuen und wünsche Ihnen das Allerbeste!

Sie haben meine Antwort gelesen, meine schnelle Hilfe aber noch nicht mit einer freundlichen Bewertung honoriert. Haben Sie noch eine Frage dazu? Dann fragen Sie gern!

Kunde: hat geantwortet vor 4 Monaten.
Und woher könnte die Galle im Magen kommen? Es war kein Gallensteine oder Verengung zu sehen. Könnte ein leichter Gallenstau auch Verdauungsprobleme machen? Die Leberwerte sind ok, könnte es auch Hepatitis sein? Danke ***** *****?

Es ist immer Galle im Magen, die gehört dorthin! Zumindest in den Zwölffingerdarm, und durch den Pförtner kommt sie auch in den Magen zurück. Wenn ein Stau da wäre, wäre KEINE Galle dort, und bei Hepatitis sieht man immer eine Leberwerterhöhung. Ihr Problem sitzt im Darm, nicht in anderen Organen.

Dr. Gehring und 2 weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.