So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 26307
Erfahrung:  Notfallmedizin,Psychosomatik,Innere- und Allgemeinmedizin
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

bin 65 Jahre alt und habe seit 10 Jahren immer Vorhofflimme

Diese Antwort wurde bewertet:

Ich bin 65 Jahre alt und habe seit 10 Jahren immer mal wieder im Abstand von 2 Monate Vorhofflimmern;

So auch die letzten 2 Tage. Nehme Flecainid morgens und abends eine halbe Tablette. Dann erhöhe ich auf eine Tablette weg enDen Störungen

Heute hatte ich jedoch ein Zustand, wo der Kreislauf total zusammen sackte mit kaltem Schweiß und Panik. Das ging so etwa 10 min. Danach war es besser und das Vorhofflimmern vorbei. Was kann ich machen in so einem Moment

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,
aufgrund einer Überprüfung haben wir festgestellt, dass Ihre o.a. Frage bisher leider noch nicht beantwortet wurde.
Wir haben Ihre Frage kostenlos unter einer erhöhten Priorität eingestuft, und unsere Experten erneut informiert, sich mit Ihrem Problem zu beschäftigen. Sollten Sie in den nächsten Tagen keine Antwort erhalten, setzen Sie sich bitte mit uns in Verbindung über:
***@******.*** oder telefonisch von Montags-Freitags von 10:00-18:00 unter:
Deutschland: 0800(###) ###-####
Österreich: 0800 802136,
Schweiz: 0800 820064
Vielen Dank ***** ***** Geduld.
Ihr JustAnswer Moderatoren-Team

Guten Tag,

Vorhofflimmern verursacht solche ernsten Nebenwirkungen nur dann, wenn die Kammer in einer deutlich zu hohen oder zu niedrigen Frequenz schlägt. Flecainid kann, im Gegensatz zu dem, was es soll, Kaltschweiß und Herzrasen, ja sogar gefährliche Rhythmusstörungen verursachen. Es ist zu fürchten,d ass das bei Ihnen passiert, und die Therapiemepfehlung, Flecainid im Falle von Arrythmien zu verdoppeln, kann somit nicht mehr aufgehalten werden.

Sie sollten, auch, wenn es umständlicher ist, bei Arrythmien beim Hausarzt oder in der kassenärztliche Notfallambulanz erst ein EKG machen und überlegen, ob Sie die Medikation nicht einfach beibehalten.

Dringend ist eine richtige Gerinnungshemmung nötig, die Sie hoffentlich haben, und ein Gespräch über das weitere Vorgehen mit dem Kardiologen.

Ich hoffe, Ihre Frage hinreichend beantwortet zu haben. Falls etwas unklar geblieben ist, stehe ich über den Button „Experten antworten" zur Verfügung. Über eine positive Bewertung Ihrerseits (Anklicken von 3-5 Bewertungssternen ) für meine Ausführungen würde ich mich sehr freuen und wünsche Ihnen das Allerbeste!

Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 26307
Erfahrung: Notfallmedizin,Psychosomatik,Innere- und Allgemeinmedizin
Dr. Gehring und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.