So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an sofia-despoina ...
sofia-despoina parla
sofia-despoina parla,
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 55
Erfahrung:  Fachaerztin HNO, plastische Gesichtschirurgie at fachklinik hornheide
101502394
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
sofia-despoina parla ist jetzt online.

Bekommt jeder Mensch der einen leicht erhöhten systolischen

Diese Antwort wurde bewertet:

Bekommt jeder Mensch der einen leicht erhöhten systolischen Blutdruck hat (145/75 Alter 69 Jahre) einen Schlaganfall oder Herzinfarkt , wenn sonst keine Risikofaktoren vorhanden sind ,sich gesund ernährt und regelmäßig Ausdauersport treibt?

Die Antwort lautet NEIN - es spielen mehrere Prädispositionsfaktoren eine Rolle. Jeder Mensch und jeder Körper ist individuell und ausserdem gibt es Schwankungen des Blutdrucks.

Kunde: hat geantwortet vor 6 Monaten.
Also muss ich mir wegen meines Blutdrucks keine Gedanken machen .Ich habe ansonsten gute Werte und treibe täglich eine Stunde Sport.Ich habe einen BMI non 22.

Ein Blutdruckwert ist nicht aussagekräftig. Es gibt Blutdruckschwankungen binnen 24 Stunden, je nachdem was für eine Aktivität der Körper aufnimmt, aber auch je nachdem in wie weit jemand psychosomatisch (e.g. Stress) ggf. belastbar ist. Prädispositionfaktoren für einen Herzinfarkt und ggf. für ein Hirninsult sind unter anderem:

erhöhte Blutfettwerte (LDL-Cholesterin), Bluthochdruck, Diabetes mellitus, Rauchen, Übergewicht, Bewegungsmangel, Stress

Wie bereits erwähnt, jeder Mensch ist individuell und z.B. eine Malformation oder eine Besonderheit in der Anatomie von einer Person kann sich anders ausprägen.

Je mehr man sich an einem gesunden Lebensstil hält, desto mehr verringert man das Risiko von solchen Vorfällen.

Kunde: hat geantwortet vor 6 Monaten.
Eine Frage bitte noch, ist es richtig, dass man mit regelmäßigem Ausdauersport die Risiken für solche Ereignisse erheblich senken kann?

Ja, das ist richtig. Laut Studien hilft Ausdauersport erheblich das Risiko zu senken. Es sei denn man übertreibt oder es gibt eine Gefässanomalie, die sich negativ auswirken kann.

sofia-despoina parla und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Monaten.
Vielen Dank ***** ***** schönen Abend!

Ich freue mich Ihnen weitergeholfen zu haben. Über eine positive Bewertung würde ich dankbar sein.