So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Scheufele.
Dr.Scheufele
Dr.Scheufele, Arzt
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 21429
Erfahrung:  Allgemeinmedizin, Gynäkologie u. Geburtshilfe, über 20-jährige Praxiserfahrung
28905844
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr.Scheufele ist jetzt online.

Toggle navigation Med1Forum » Verhütung und Abtreibung »« ‹ › »3

Diese Antwort wurde bewertet:

Toggle navigation Med1
Forum » Verhütung und Abtreibung »
« ‹ › »
3 negative sst & abbruchblutung

14.01.1801:09Hallihallo244 hat die Diskussion gestartet
Halll
Hoffe,dass mich jemand von Ihnen zusätzlich beruhigen kann. Ich hatte vor ca.mehr als 4 Wochen Sex. Der Sex wir in der Pillenpause,ich hatte auch an diesem Tag eine leichte Schmierblutung. Müsste meine Periode gewesen sein,die seit der Einnahme dieser Pille eh jeden Monat schwächer ausfällt. Allerdings hatte ich in dem Bisher zuvor 2 Pillen vergessen. Deshalb haben wir auch zusätzlich mit Kondom verhütet, das aber leider nach dem Sex in meiner Scheide steckenblieb. Zur Vorsicht habe ich dann am nächsten Tag, etwa 18 Stunden nach dem Verkehr die Pille danach eingenommen. Die Schmierblutung war dann auch weg. Habe dann aber wieder mit meinem neuen Blister meiner normalen Pillegal angefangen und diese auch 21 Tage korrekt eingenommen. Habe dann auch eine Abbruchblutung bekommen. Dazu muss ich sagen, dass ich 16,20, 25 ,31 und 33 Tage nach dem fraglichen Geschlechtsverkehr jeweils negativ getestet habe. Normalerweise kann ich mir jetzt sicher sein,dass nichts passiert ist,oder? Danke ***** ***** Antworten.

Sehr geehrte Patientin,
vielen Dank für die Nutzung von JustAnswer, gerne werde ich versuchen, Ihnen zu helfen.

In diesem Fall kann ich Sie ganz sicher beruhigen. Die zeitnahe Anwendung der "Pille danach" ist sehr zuverlässig und die nachfolgende Blutung bestätigt den Erfolg. Die Testergebnisse belegen dies zusätzlich. Hier besteht also wirklich absolut kein Grund zur Sorge.

Bei Rückfragen stehe ich Ihnen über den Button "dem Experten antworten" zur Verfügung und würde mich über eine positive Bewertung (3-5 Sterne) Ihrerseits sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen,

Dr. N. Scheufele

Dr.Scheufele und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 4 Monaten.
Hallo Herr Doktor.Vielen Dank für Ihre schnelle und nette Antwort. Muss ich also absolut keine Zweifel mehr haben? Ich habe zum Beispiel die Tests nach 25,31 und 33 Tagen nicht mit Morgenurin gemacht. Kann ich mir trotzdem sehr sicher sein? Und das Thema jetzt abhaken. Denke nämlich seit Wochen nur noch daran und werde bald verrückt. Vorallen durch die Horrogeschichten/Ausnahmefälle, die in Internet von manchen Frauen geschrieben werden.
Kunde: hat geantwortet vor 4 Monaten.

Grundsätzlich reagiert ein Test 14-16 Tage nach dem GV zuverlässig. Nach der von Ihnen genannten Zeit ist dabei auch kein Morgenurin notwendig, Sie können sich auf das Ergebnis verlassen.

Kunde: hat geantwortet vor 4 Monaten.
Okay vielen Dank. Ich bin jetzt schon beruhigter. Also kann ich das Thema abhaken und wieder ohne Ängste leben?

Ja, das können Sie ganz sicher ohne Bedenken.

Kunde: hat geantwortet vor 4 Monaten.
Ich habe mal eine Frage: sind Sie ein studierter, also professioneller Arzt?
Kunde: hat geantwortet vor 4 Monaten.
Und warum sind sie in diesem Forum "angestellt"?
Kunde: hat geantwortet vor 4 Monaten.
Und war es auch kein Fehler,dass ich mit meiner normalen Pille 2 Tage nach Einnahme der Pille danach weitergemacht habe bzw den neuen Bisher angefangen habe, weil es regulär auch so gewesen wäre?
Kunde: hat geantwortet vor 4 Monaten.
Und was meinen Sie: ich lese öfters im Internet von Frauen, die oft negativ getestet haben und dann doch schwanger waren? Das ist das Einzige,was mich jetzt noch verunsichert.

Ich bin Facharzt für Gynäkologie und Geburtshilfe und berate neben meiner Praxis im Internet.

Wie gesagt ist eine Schwangerschaft in Ihrem Fall definitiv ausgeschlossen.

Kunde: hat geantwortet vor 4 Monaten.
Okay vielen herzlichen Dank für Ihre Hilfe. Wo ist denn ihre Praxis?

Sehr gern geschehen. Ich betreibe eine Privatpraxis in Münster.

Kunde: hat geantwortet vor 4 Monaten.
Das ist ja toll. Finde es auch echt gut,dass Sie hier online noch Fragen beantworten. Auch,wenn ich dafür Geld bezahlen musste.

Es freut mich wenn ich Ihnen helfen konnte. Alles Gute für Sie.

Kunde: hat geantwortet vor 4 Monaten.
Sie konnten mir helfen. Da ich zur Zeit meinen Frauenarzt nicht erreichen kann.
Also sie sind wirklich absolut sicher, dass ich nicht schwanger bin?
Kunde: hat geantwortet vor 4 Monaten.
Sie*

Ja, das habe ich Ihnen mehrfach versichert .

Kunde: hat geantwortet vor 4 Monaten.
Hallo, Entschuldigen Sie,dass ich nochmals genauer nachhake. Aber mich würde gerne interessieren, was sie dabei so sicher macht, dass ich nicht schwanger bin? Meinen Sie eigentlich nicht,dass die Pille danach nach 19 Stunden zu spät war?

Die "Pille danach" kann bis zu 120 Stunden nach dem GV angewandt werden.

Eine reguläre Monatsblutung spricht gegen eine Schwangerschaft, die Testergebnisse bestätigen dies zusätzlich.

Kunde: hat geantwortet vor 4 Monaten.
Ich habe aber schon öfters davon gelesen, dass Frauen noch monatelang ihre Blutung hatten und dann trotzdem schwanger waren. Wie kann das sein?
Und die Tests waren mit Sicherheit nicht zu früh?

Sie sind nicht schwanger.

Kunde: hat geantwortet vor 4 Monaten.
Das war doch jetzt aber keine Antwort auf meine Fragen?

Das die Testergebnisse zuverlässig sind, hatte ich Ihnen geschrieben.

In der Laienpresse wird viel Unsinn gepostet, ich habe Ihnen eine korrekte, fachärztliche Beurteilung Ihres Problems geliefert.

Kunde: hat geantwortet vor 4 Monaten.
Okay vielen Dank. Tut mir leid, dass ich so viel nachfrage, aber das Problem beschäftigt mich seit Wochen jeden Tag.
Danke nochmals.

Sie können wirklich beruhigt sein.

Kunde: hat geantwortet vor 4 Monaten.
Das tut gut zu wissen. Vielen herzlichen Dank.
Kunde: hat geantwortet vor 4 Monaten.
Ich würde gerne mal aus reinem Interesse wissen, wann denn normalerweise eine Einnistungsblutung nach dem Verkehr stattfindet?
War das ein Fehler, dass ich von meiner normalen Pille 2 Tage nach Einnahme der Pille danach den neuen Blister angefangen habe?

Zur Einnistung kommt es 7 bis 10 Tage nach der Befruchtung, dabei muss es nicht unbedingt bluten.

Ihr Vorgehen hat keine nachteiligen Folgen gehabt.

Kunde: hat geantwortet vor 4 Monaten.
Also das heißt, die Blutung, die ich hatte (Abbruchsblutung) kann keine Einnistungsblutung gewesen sein? Die kam nämlich 26 Tage nach dem Geschlechtsverkehr. Ging ca 3 Tage lang.

Bei einer Einnistungsblutung wäre es zu einer Schwangerschaft gekommen.

SIE SIND NICHT SCHWANGER !!!!!!!!!!!!!!!

Kunde: hat geantwortet vor 4 Monaten.
Hallo Herr Doktor. Ich habe soeben einen 6.Test gemacht..rein zur Absicherung. Dieser war negativ. War halt jetzt auch wieder abends und der Geschlechtsverkehr ist 34 Tage her.
Kunde: hat geantwortet vor 4 Monaten.
Herr Dr. Scheufele, bitte geben Sie mir eine Antwort. Danke.

Ich habe Ihre Frage wirklich geduldig und ausführlich beantwortet. Mehr ist dazu nicht zu sagen.

Kunde: hat geantwortet vor 4 Monaten.
Also ich bin jetzt beruhigt. Habe heute 5 Wochen nach dem fraglichen Verkehr im Krankenhaus einen Bluttest machen lassen. Negativ. Ich bin sehr froh.

Es freut mich, wenn sich das Problem damit für Sie endlich erledigt hat, auch wenn Sie sich diesen Test im Vertrauen auf meine Fachkenntnis hätten sparen können.

Kunde: hat geantwortet vor 4 Monaten.
Hallo Herr Doktor.
Mich würde es interessieren wie sicher denn solche Bluttests sind und ab wann man da frühstens einen machen kann wenn man nicht weiß wAnn der letzte Eisprung war?

Der Test ist in Ihrem Fall zuverlässig.

Kunde: hat geantwortet vor 4 Monaten.
Gibt es öfters Fäll, in denen Frauen trotz negativem Bluttest schwanger waren?

SIE !!! SIND!!! NICHT!!!! SCHWANGER!!!

Ich kann Ihnen leider als Gynäkologe nicht mehr weiterhelfen, Sie sollten psychologische Hilfe in Anspruch nehmen.

Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
Hoffe,dass mich jemand von Ihnen zusätzlich beruhigen kann. Ich hatte vor ca.mehr als 4 Wochen Sex. Der Sex wir in derPillenpause,ich hatte auch an diesem Tag eine leichte Schmierblutung. Müsste meine Periode gewesen sein,die seit der Einnahme dieser Pille eh jeden Monat schwächer ausfällt. Allerdings hatte ich in dem Bisher zuvor 2 Pillen vergessen. Deshalb haben wir auch zusätzlich mit Kondom verhütet, das aber leider nach dem Sex in meiner Scheide steckenblieb. Zur Vorsicht habe ich dann am nächsten Tag, etwa 18 Stunden nach dem Verkehr die Pille danach eingenommen. Die Schmierblutung war dann auch weg. Habe dann aber wieder mit meinem neuen Blister meiner normalen Pillegal angefangen und diese auch 21 Tage korrekt eingenommen. Habe dann auch eine Abbruchblutung bekommen. Dazu muss ich sagen, dass ich 16,20, 25 ,31 und 33 Tage nach dem fraglichen Geschlechtsverkehr jeweils negativ getestet habe.Meine Frage ist nun:
Ab wann bin ich denn wieder geschützt nach Einnahme der Pille danach?
Ich habe nämlich nach Einnahme der Pille danach mit einem neuen Blister angefangen,alle Pillen davon korrekt eingenommen und in der 7 tägigen Pause eine Abbruchblutung bekommen. Nach dieser Pause habe ich nun quasi mit dem "neuen 2.Blister nach Einnahme der PilLe danach" angefangen und habe von dieser bisher 12 Pillen auch wieder normal eingenommen (keine vergessen, aber evtl nur mal paar Stunden plus/minus früher oder später eingenommen). Bin ich in dieser Zeit geschützt gewesen? Oder bin ich schon viel länger geschützt?Danke für Ihrr Antworten.

Hallo,

bitte stellen Sie eine solche, weitere Frage neu ein.

Vielen Dank.

Mit freundlichen Grüßen,

Dr. N. Scheufele